Nach Wohnungsbrand in Buschhütten: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Der tatverdächtige 48-jährige Wohnungsinhaber wurde festgenommen und wird am heutigen Tag dem Haftrichter vorgeführt.

(wS/ots) Kreuztal-Buschhütten 23.03.2018 | Am gestrigen Donnerstag um 15:30 Uhr wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu einem Brand in einer Dachgeschosswohnung in der Hüttenstraße gerufen (wir berichteten). Bei Eintreffen der Einsatzkräfte an dem Mehrfamilienhaus hatte das Feuer bereits auf den Dachstuhl übergegriffen. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen, so dass sich lediglich der 48-jährige Wohnungsinhaber und ein Feuerwehrmann Verletzungen zuzogen. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der entstandene Schaden auf rund 50.000 Euro.

Der wirSiegen-Videobeitrag vom Tag des Brandes…

Wohnung in Buschhütten wurde Raub der Flammen! (Kreuztal/NRW)

Beitrag: Kay-Helge Hercher / wirSiegen.de

Die Brandspezialisten des Kriminalkommissariats 1 gehen im Hinblick auf die Brandursache von Brandstiftung aus. Der verdächtige 48-jährige Wohnungsinhaber wurde festgenommen und wird am heutigen Tag dem Haftrichter vorgeführt.

Fotos: Kay-Helge Hercher / wirSiegen.de

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier