Bad Berleburg mit „neuem“ Kurarzt

(wS/red) Bad Berleburg 02.04.2018 | Erleichterung im Bad Berleburger Rathaus: Mit Dr. med. Oliver Haas ist ein „neuer“ Kurarzt gefunden worden. Er hat die Weiterbildung „Balneologie und Medizinische Klimatologie“ soeben mit Erfolg abgeschlossen und steht dem Kneipp-Heilbad Bad Berleburg jetzt ganz offiziell als Bade- bzw. Kurarzt zur Verfügung. Die Position des Kurarztes war im Sommer 2015 überraschend vakant geworden, nachdem beide verfügbaren Ärzte innerhalb kurzer Zeit ihre Teilnahme an der kurärztlichen Patientenversorgung für beendet erklärt hatten.

Mit Dr. med. Oliver Haas hat ein in der Region bekannter Mediziner die Position übernommen. Somit ist die kurärztliche Patientenversorgung sichergestellt. (Foto: Stadt)

„Wir sind sehr froh, dass wir Dr. med. Oliver Haas in dieser für Bad Berleburg schwierigen Situation gewinnen konnten, die notwendige Weiterbildung auf sich zu nehmen“, freut sich Bürgermeister Bernd Fuhrmann. „Nur so war es möglich, die kurärztliche Versorgung von Patienten sicherzustellen und damit als Heilbad anerkannt zu bleiben.“

Dr. med. Oliver Haas kümmert sich bereits seit vielen Jahren in Erndtebrück in einer Gemeinschaftspraxis mit Dr. med. Annia Röhl und einem engagierten Praxisteam um die hausärztliche Versorgung in Wittgenstein. Zudem hat er gemeinsam mit seiner Kollegin Ende 2015 in Wingeshausen eine Filialpraxis mit vollem Leistungsspektrum eröffnet, nachdem die Hausarztpraxis Röhrig in Aue einige Monate zuvor von einem Tag zum anderen geschlossen wurde.

Hintergrund: Kneipp-Heilbad Bad Berleburg

Schon seit Anfang des 20. Jahrhunderts wird das reizmilde Klima Bad Berleburgs therapeutisch genutzt. 1971 bekam die Stadt die Bezeichnung „Bad“ als Zusatz zum Ortsnamen verliehen. 1974 folgte die staatliche Anerkennung als „Heilbad“. Heute bietet Bad Berleburg ein gut ineinandergreifendes Vorsorge- und Gesundheitsnetzwerk auf hohem medizinischen Niveau: Dazu gehören das Helios Akutkrankenhaus der Grund- und Regelversorgung, das Krankenhaus für psychosomatische, psychoanalytische und sozialpsychiatrische Medizin der Ev. Johanneswerk gGmbH, Spezialkliniken für Orthopädie, Traumatologie, Innere Medizin, Hörstörungen, Tinnitus, Schwindel, Neurologie, Psychosomatik, Lymphologie und Ödemerkrankungen in privater Trägerschaft, das Medizinische Versorgungszentrum an der Helios Klinik, niedergelassene Haus-, Fach- und Zahnärzte, drei Apotheken, Therapeuten, das Deutsche Rote Kreuz sowie ambulante Hilfs- und Pflegedienste.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier