Boule ist cool und das im Siegerland

(wS/red) Burbach 25.04.2018 | Am Samstag, dem 14.04.2018, hat die FSG-NW zu einem Boulelehrgang auf dem Gelände der FSG-Siegen e.V. nach Burbach eingeladen. Getreu dem Motto: bewegt älter werden und : das habe ich beim Sport gelernt, in Anlehnung an die Aktionen des Landessportbundes NRW.

Nach einem gemeinsamen Frühstück erklärte der Referent, Reinhard Fischbach, kommissarischer Landesboulewart der FSG-NW, erst einmal das Regelwerk. Wo wird gespielt. Welche Abstände müssen eingehalten werden. Welche Formationen gibt es. Und wie wird überhaupt gespielt.

Boule ist cool und das im Siegerland (Foto: Verein)

22 Teilnehmer und Teilnehmerinnen hörten gespannt den Ausführungen zu und als es dann mit Großboccia-Kugeln in der Halle zu den ersten praktischen Übungen ging, waren alle mit Feuereifer dabei. Erlernen der Spieltechnik und erkennen der Entfernungen. In einem weiteren Schritt wurden die Übungen mit Hallenkugeln fortgesetzt. Und schon mussten viele erkennen, dass es gar nicht so einfach war, die Kugeln zu platzieren. Das anschließende Werfen in Behältnisse brachte dann viel Spaß und sogar Beifall für die Treffer.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es dann raus auf die Bouleanlage und hier wurde dann mit den richtigen Boulekugeln das Erlernte umgesetzt. Erst einmal langsam an die Kugeln gewöhnen und das Gelände kennen lernen. Danach wurden fünf Gruppen ausgeworfen, die in 3er Teams und eine Gruppe im Zweierteam, gegeneinander spielten. Allen hat es so viel Freude bereitet, dass am Ende des offiziellen Lehrgangs keiner aufhören wollte und noch bis in den Abend gespielt wurde.

Wer auch Spaß und Freude an diesem Sport hat, kann sich gerne bei Reinhard Fischbach, E-Mail: Reinhard.fischbach@gmail.com melden. Wir werden dann gemeinsam weitere Termine finden.
.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier