Gold für Henri Schoeman bei den Commenwealth Spielen

(wS/red) Kreuztal/Gold Coast (Australien) 07.04.2018 | Henri Schoeman siegte am vergangenen Donnerstag in Gold Coast/Australien in 52:31 Minuten über die Triathlon Sprintdistanz. Richard Murray belegte den 6.Platz und 20.Platz ging an Wian Sullwald alle Südafrika und im Kader des EJOT Team TV Buschhütten.

Bei den Damen musste sich Jessica Learmonth Großbritanien und ebenfalls im EJOT Team Kader nur Flora Duffy von den Bermudas geschlagen geben. Andrea Hewitt (Australien) belegte den 13. Platz.

Beim 750m Schwimmen bei heftigem Sturm und hohem Wellengang kam der Britte Alistair Brownlee als erster aus dem Wasser und ging auf die Radstrecke, wurde aber schnell von einer Gruppe in der sich auch Henri Schoeman befand gestellt. Die Verfolgergruppe führte Richard Murray an, der alles versuchte, um auf der regennassen 20km langen Straße den Anschluss an die Führenden herzustellen.

Henri Schoeman (r.) zusammen mit Teamkollege Justus Nieschlag bei einem Lauf in Münster im vergangenen Jahr (Foto: EJOT Team)

Als man die 5Km Laufstrecke in Angriff legte Schoeman den Turbo an und er konnte eine Lücke auf seine Verfolger herstellen. Für Murray, der auf dem Rad die Führungsarbeit gemacht hatte, blieb nach einem super Lauf nur noch Platz 6.

Bei den Damen kam wie gewohnt Jessica Learmonth ganz zusammen mit der späteren Gewinnerin Flora Duffy aus dem Wasser und sie konnte auch auch beim Rad mithalten und den 2.Platz und somit die Silbermedaille mit nach Hause nehmen.

Wieder ein erfolgreicher Tag für die Kaderathleten/innen des EJOT Team TV Buschhütten.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier