Jens Kamieth MdL besuchte Jugendfeuerwehr des Löschzuges Neunkirchen

(wS/red) Neunkirchen 17.04.2018 | Kürzlich besuchte der direkt gewählte CDU-Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Siegen-Wittgenstein I, Jens Kamieth MdL die Jugendfeuerwehr des Löschzuges in Neunkirchen unter der Leitung von Löschzugführer Patrik Stolz. Er informierte sich über die Einsatzstärke und die aktuelle Situation vor Ort. „Es ist sehr beachtlich, mit welchem Eifer und Geschick die jungen Kameradinnen und Kameraden schon bei der Sache sind“, lobte Kamieth, nachdem die Jugendlichen ihre Leistungsfähigkeit in einer kleinen Übung unter Beweis gestellt hatten.

Auch die Feuerwehr ist auf Nachwuchs angewiesen, daher ist die Bildung von Kinderfeuerwehren ein aktuelles Thema.
Die CDU-geführte Landesregierung hat dem Verband der Feuerwehren Nordrhein-Westfalen e.V. mit dem Haushalt 2018 weitere Zuschüsse in Höhe von 1 Million Euro für das Projekt „Gründung von Kinderfeuerwehren“ zur Verfügung gestellt.

Durch sogenannte Start-Up-Pakete und spezielle Schulungen der ehrenamtlichen Betreuer werden die schon gegründeten Kinderfeuerwehren unterstützt. Interessierte Kinder sollen so an die verantwortungsvolle und vielfältige Tätigkeit herangeführt werden und diese spielerisch kennenlernen.

Im Hinblick auf die Landesförderung sicherte Kamieth Löschzugführer Patrik Stolz seine Hilfe bei der Gründung einer Kinderfeuerwehr zu und machte abschließend nochmal deutlich, dass ihm gerade als Sprecher der CDU-Landtagsfraktion für den Bereich Kinder, Familie und Jugend solche Projekte sehr am Herzen liegen.

Foto: Jugendeuerwehr Neunkirchen

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier