Trickdiebstahl zum Nachteil einer hochbetagten Seniorin

(wS/ots) Siegen 13.06.2018  Am Dienstagnachmittag um 15.30 Uhr klingelte ein Unbekannter bei einer über 90-jährigen Siegenerin im Paul-Fickeler-Weg an der Haustür und gab sich als Handwerker aus. Er zeigte der Seniorin einen Ausweis und gab an, dass etwas an ihrer Wasserleitung nicht stimmen würde und er es unbedingt reparieren müsse.

Nachdem die Frau den Gauner in ihre Wohnung eingelassen hatte, entwendete dieser in einem unbeobachteten Moment eine Geldkassette mit Bargeld.

Auf der Flucht wurde der Dieb in Begleitung eines zweiten Täters beobachtet.

Von dem Duo, das augenscheinlich südländischer Herkunft war, liegt folgende Beschreibung vor:

Haupttäter (=Dieb): ca. 45 Jahre alt, klein, dick, Brillenträger, kariertes Hemd, Jogginghose, sprach akzentfrei Deutsch.

Mittäter: dunkle Haare, braune Lederjacke, Käppi.

Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Paul-Fickeler-Weges beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Siegener Kriminalkommissariat 2 unter 0271-7099-0 zu melden.

Symbolfoto: Tim Reckmann / pixelio.de