Wilnsdorf punktet in Sachen IKEK

Teilnehmer des Bürgerforums konnten Maßnahmenbereiche bewerten

(wS/red) Wilnsdorf 21.06.2018 | Punkt für Punkt wurde am vergangenen Freitag über mögliche Schwerpunkte des Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzepts (IKEK) abgestimmt, das die Gemeinde Wilnsdorf zurzeit erstellen lässt. Und das wortwörtlich: „Markieren Sie, wie wichtig Ihnen ein Thema ist“, waren die Teilnehmer des ersten Wilnsdorfer Bürgerforums von Dr. Jürgen Schewe aufgefordert worden, der die Kommune gemeinsam mit Nicolai Sieber auf dem Weg zum IKEK begleitet.

Die Teilnehmer des ersten Wilnsdorf IKEK-Forums konnten angeben, wie wichtig ihnen Themen wie Dorfentwicklung, Verkehrssituation oder soziale Infrastruktur sind. (Fotos: Gemeinde Wilnsdorf)

Vorab hatten die beiden Städteplaner gemeinsam mit der Verwaltung eine umfangreiche Bestandsaufnahme vorgenommen, um die Stärken und Schwächen der Ortsteile und der gesamten Gemeinde herauszuarbeiten. Dazu fanden eine Onlinebefragung statt, Rundgänge und Workshops in allen elf Ortsteilen, und natürlich wurden auch bereits vorhandene Daten und Informationen der Gemeinde genutzt.

Derart intensiv vorbereitet konnten Schewe und Sieber den rund 80 Zuhörern verschiedene Themenfelder präsentieren, die das Wilnsdorfer IKEK aufgreifen und bearbeiten könnte. Vordringlich erschienen Aspekte der Dorferneuerung und Dorfentwicklung, die Verbesserung der Verkehrsverhältnisse, aber auch gesamtkommunale Aufgaben wie die Sicherstellung der medizinischen Versorgung, die Förderung von bürgerschaftlichem Engagement oder der Ausbau von Freizeitmöglichkeiten. Die Teilnehmer des IKEK-Forums wurden gebeten, die Maßnahmenbereiche zu gewichten. „Mit Ihrer Einschätzung helfen Sie uns dabei, die Ergebnisse der bisherigen Bestandsaufnahme weiter zu sortieren und Handlungserfordernisse abzuleiten“, erklärte Schewe.

Die Bewertungen aus dem Bürgerforum schließen die Phase der Bestandsanalyse ab. In Phase 2 des IKEK-Prozesses sollen nun ein Leitbild entworfen, Entwicklungsziele definiert und erste Projektideen geprüft werden. „Nutzen Sie die Gelegenheit, und bringen Sie Ihre Vorstellungen ein“, wies Schewe auf das Projektskizzenformular hin, das auf der Website der Gemeinde Wilnsdorf unter www.wilnsdorf.de/ikek zum Download bereitsteht. Geplant ist, dass das Leitbild, seine Umsetzungsstrategie und erste Projektskizzen in einem Bürgerforum im Herbst 2018 vorgestellt werden.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier