Lebhaftes Sommerfest der Kita Kasimir in Kreuztal

(wS/red) Kreuztal 29.07.2018 | Bei herrlichem Sommerwetter feierte die Kita Kasimir in Kreuztals Pfarrstraße ihr Sommerfest und verabschiedete 14 Kinder, die nach den Ferien eingeschult werden. Gleichzeitig wurden auch die Kinder und Eltern begrüßt, die ab dem nächsten Kitajahr die Einrichtung der gemeinnützigen Trägerin Alternative Lebensräume GmbH besuchen werden. Die Kita Kasimir, die auch erweiterte Betreuung anbietet, hat eine U-3-Gruppe und zwei altersgemischte Gruppen. Die Betreuung erfolgt in Anlehnung an die Pädagogik von Maria Montessori. Dem entsprechend gab es zahlreiche Angebote in der kindgerecht gestalteten Außenanlage mit zum Beispiel bunten Seifenblasen-Experimenten. Ein weiterer Anziehungspunkt war das Kinderschminken und, ganz nach Montessori: selbst Eis machen, mit gefrorenen Erdbeeren oder Himbeeren und Joghurt. Beim Eisrühren durften dann die Eltern ihren Kindern ein wenig zur Hand gehen. Für weiteres leibliches Wohl sorgte ein bunt gemischtes sommerliches Buffet mit Grillstationen. Marktatmosphäre lieferte ein Stand von AliBaba der Trägerin, mit hübsch aufbereiteten Kindersachen.

Lebhaftes Sommerfest der Kita Kasimir in Kreuztal (Fotos: Alternative Lebensräume)

Die Kita Kasimir Leitungskraft Dorothee Hecht bot einen kleinen Rückblick in das vergangene Jahr, in dem einige Neuerungen eingeführt worden waren, die bei den Eltern auf viel Zuspruch stießen. „Besonders hat es mich gefreut, dass unsere Ausschüsse so gut angenommen wurden, in die Eltern sich mit ihren Ideen einbrachten“, sagt sie. In einem Ausschuss können sich die Eltern mit Ideen, welche die räumliche Gestaltung der Kita betrifft auseinandersetzen und ihre Vorschläge einbringen. Im Konzeptions-Ausschuss können Sie das Kita-Konzept bereichern. Dorothee Hecht: „Auf das Engagement der Eltern geht im Außenbereich die Anschaffung des Wackelbalkens zurück, wo die Kinder ihren Gleichgewichtssinn spielerisch trainieren können, eine ideale Ergänzung unserer Spielgeräte, die sich an die Kinder von 4-6 Jahren wenden. Auch zur Umsetzung kam eine lockere Abtrennung des Spielbereiches für unsere Jüngsten, die andere Bedürfnisse haben als die Älteren. In Absprache mit den Eltern haben wir einen Willkommens-Ordner erstellt, der den Familien nach der Anmeldung ausgehändigt wird. Darin ist alles Wissenswerte zu unserem Konzept und den Angeboten“, schildert sie die Ergebnisse aus dem Elternengagement und fügt an: „Zum neuen Kitajahr steht noch ein Platz für ein Kind über 3 Jahren zur Verfügung.

Wer Interesse hat, ist eingeladen, mit uns Kontakt aufzunehmen.“ Die Kita Kasimir ist per E-Mail (leitung.kitakasimir@alia-siegen.de) zu erreichen, oder einfach anrufen: 02732. 5581369. Nähere Infos bietet auch die Internetseite: www.alf-siegen.de.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier