Spannender Tag im Kletterwald Stift Keppel begeisterte Mädchen und Jungen

(wS/red) Hilchenbach 23.07.2018 | Elf Mädchen und Jungen verbrachten zu Beginn der Sommerferien einen tollen Tag im Kletterwald von Stift Keppel. Im Rahmen der Hilchenbacher Ferienspiele hatte der Siegerland Turngau für Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren zu diesem faszinierenden Angebot eingeladen.

Bevor es in den Kletterwald ging, erklärte Stefan Kraft, Diplom Pädagoge, Diplom Sozialarbeiter und Leiter von Rothaarscout, den interessierten Kindern wichtige grundlegende Dinge des Ablaufes. Besonderes Augenmerk legte er auf den richtigen Sitz der Kletterausrüstung und des Helms. Dann ging es nach draußen zu den Bäumen und das Abenteuer konnte beginnen. Zunächst wurde einer nach dem anderen in Teamarbeit von der Gruppe in die
Höhe gezogen. Es folgten weitere Stationen des Kletterwaldes, die von allen mit Bravour gemeistert wurden. Den Abschluss bildete die Seilbahnrutsche, über die die jungen Kletterkünstler zu Boden schwebten.

Spannender Tag im Kletterwald Stift Keppel begeisterte Mädchen und Jungen (Foto: Juliane Scheel)

Alles sorgte für richtig viel Nervenkitzel. Das Besondere an dem tollen Event war, dass Teamgeist und Kooperation gefordert und gefördert wurden, denn bei den Kletteraktionen übernahmen alle Teilnehmer die Sicherung ihrer Kameraden. Natürlich gehört auch das gegenseitige Anspornen und Anfeuern in der Gruppe mit dazu.

Auf die Frage seiner Mutter, wie es denn gewesen sei, antwortete der achtjährige Theo bei der Abholung kurz und bündig ganz cool: „gut.“ In den Augen seiner Mutter ist diese knappe Aussage als eine sehr gelungene Veranstaltung zu deuten.
.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier