Bestwig – Unfall auf Rodelbahn in Freizeitpark

(wS/ots) Bestwig 27.08.2018  | Am Sonntagmittag kam es auf einer Rodelbahn in einem Freizeitpark in Bestwig zu einem Unfall. Eine 39-jährige Frau aus Paderborn musste mit einem Rettungshubschrauber schwer verletzt weggeflogen werden. Die Frau war mit ihrer Familie in dem Freizeitpark. Gegen 13.30 Uhr war sie auf der Rodelbahn unterwegs. Im Ausstiegsbereich kollidierte sie nahezu ungebremst mit dem bereits stehenden Rodelschlitten, aus welchem ihr 37-jähriger Ehemann gerade ausstieg. Der Mann erlitt leichte Verletzungen. Kurz nach dem Unfall kam es kurzzeitig zu einer Auseinandersetzung zwischen Familienangehörigen und Parkmitarbeitern. Hierbei wurde niemand verletzt. Die Rodelbahn konnte nach dem Unfall wieder in Betrieb genommen werden. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Foto: ots

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier