Ein musikalisches Dankeschön im Kursana Domizil

(wS/red) Siegen 25.08.2018 | Im Haus Kursana gibt es viele interessante Veranstaltungen, aber dieses Konzert war auch für das Kursana Domizil Siegen außergewöhnlich. Die Tochter einer verstorbenen Bewohnerin organisierte als Dankeschön für die Betreuung und Pflege ein Chorkonzert.

Zu Gast: der Chor „ZWAS´L“ aus Freudenberg, der mit einer tollen musikalischen Darbietung für einen unterhaltsamen Abend sorgte. Unter der Leitung von Friedhelm Dangendorf gab der siebenköpfige Männerchor „ZWAS´L“ aus Freudenberg jetzt ein Konzert im Kursana Domizil Siegen. Begleitet von Gitarre und Akkordeon trugen die Sänger und Musiker, alle nach eigenem Bekennen zwischen 60 und 80 Jahre alt, bekannte Volkslieder und Schlager vor. Egal, ob Griechischer Wein, Hallo, Mary Lou,

Kein schöner Land oder Seemannslieder von Santiano – die Zuhörerinnen und Zuhörer klatschten und sangen bei jedem Lied begeistert mit. Für die Musiker gab es am Ende Standing Ovations, für die Initiatorin des Konzerts einen prächtigen Blumenstrauß und ein Dankeschön der neuen Direktorin Annika Kron. „Mit diesem Konzert haben Sie unseren Bewohnern, aber auch uns Mitarbeitern ein schönes Geschenk gemacht“. Ihr Dank galt Regina Hähner, deren Mutter, die verstorbene Emma Glodek aus Freudenberg, im Kursana Domizil Siegen die letzte Zeit ihres Lebens verbracht hatte. Das Konzert, das mit einem Geburtstagsständchen endete, soll auf Wunsch vieler Zuhörer bald wiederholt werden.

Mit einem musikalischen Geburtstagsglückwunsch für die Kursana-Mitarbeiterin Marion Wenske (Mitte) endete das außergewöhnliche Konzert

Foto: Kursana Social Care

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier