Pilze und ihre giftigen Doppelgänger

Pilzkundliche Führung durch Hauberge und Hochwald mit dem SGV Buschhütten

(wS/red) Kreuztal 08.09.2018 | In unseren Wäldern und Haubergen gibt es viele typische Pilze. Wer diese kennen lernen möchte, ist genau richtig bei einer Wanderung in Kreuztal-Buschhütten am Sonntag, 23. September, von 14:00 bis 17:00 Uhr. Bei der Wanderung erhalten die Teilnehmer viele Informationen über die Lebensweise und Verbreitung der Pilze, aber auch über den Schutz von Pilzen und die Regularien zum Sammeln aus der freien Natur für den privaten Bedarf. Unter Führung von zwei Pilzsachverständigen sollen anhand der gefundenen Pilze nicht nur die essbaren Arten, sondern auch ihre giftigen Doppelgänger vorgestellt werden. Als Wanderstrecke ist ein Rundweg von etwa 2,5 km oberhalb des Freibades vorgesehen. Zur Bestimmung können natürlich auch Pilze mitgebracht werden.

Im Anschluss an die Wanderung lädt der SGV Buschhütten zur abschließenden Fundbesprechung und zum Erfahrungsaustausch in die SGV-Hütte ein.

Treffpunkt dieser Veranstaltung der Volkshochschule (VHS) mit der Biologischen Station ist in Kreuztal-Buschhütten der Parkplatz am Freibad (Mattenbachstraße). Das Teilnahmeentgelt beträgt 5 Euro. Ein Bestimmungsbuch nicht vergessen. Für Interessierte, die Funde zuhause nacharbeiten möchten, empfiehlt sich das Mitbringen kleiner Sammelgefäße und eines Notizblocks.

Pilzkundliche Führung durch Hauberge und Hochwald mit dem SGV Buschhütten (Symbolfoto: Kay-Helge Hercher)

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier