Kreuztal – DVB-T2 HD Umstellung in Südwestfalen am 05.12.2018

(wS/red) Kreuztal 15.11.2018 | DVB-T2 HD Umstellung in Südwestfalen am 05.12.2018

In wenigen Tagen, am 05.12.2018, endet für zahlreiche Menschen in Südwestfalen der Fernsehempfang über den Empfangsweg DVB-T. Zeitgleich werden die drei Sendeanlagen
in Siegen, Nordhelle und Hochsauerland (Schmallenberg) auf den modernen Nachfolgestandard DVB-T2 HD umgestellt.
Ursprünglich war diese technische Umstellung erst für März 2019 geplant, wurde aber nun zeitlich vorgezogen.

Betroffene Haushalte sollten spätestens jetzt prüfen, ob Sie für diesen anstehenden Termin technisch vorbereit sind, oder neue Empfangsgeräte (Receiver oder Fernsehgerät) benötigen. „Zwar empfangen viele Menschen in unserer Region ihr Fernsehprogramm über die Hauptempfangswege Satellit, Kabel oder IPTV, aber dennoch begegnet uns in der täglichen Praxis
häufig auch der Empfangsweg DVB-T, vor allem bei Zweit- oder Drittgeräten“, erklärt Jörn Fick von der Firma Radio Fick aus Kreuztal – Krombach. Er hat auch noch einen Tipp für die heimischen Fernsehzuschauer parat, die sich unsicher sind. „Um zu überprüfen, ob Sie über DVB-T empfangen oder nicht können Sie einfach die ARD Videotext Seite 199 aufrufen und
Ihnen wird das Ergebnis mitgeteilt.“
Die Umstellung auf DVB-T2 HD begann in einigen Regionen Deutschlands im März 2017 und wird im Frühjahr 2019 abgeschlossen sein. Fernsehzuschauer profitieren anschließend
von einer größeren Programmvielfalt, sowie einer deutlich besseren Bildqualität. Für Rückfragen zu diesem Thema, welches unserer Meinung nach in der Öffentlichkeit wenig präsent ist, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier