Feuer im Klinikum Wetzlar-Braunfels: Siegener Rettungskräfte in Bereitstellung

(wS/red) Siegen/Wetzlar 16.12.2018 | ERSTMELDUNG | Aus bislang ungeklärter Ursache kam es im Klinikum Wetzlar-Braunfels zu einem Feuer. Ein Großaufgebot an Feuerwehr und Rettungskräften sind vor Ort.

Der Siegener Rettungsdienst formatierte sich bei dem THW in der Numbach um für die Unterstützung der Rettungskräfte in Wetzlar bereitzustehen. Laut ersten Angaben ist das Feuer inzwischen gelöscht. Wie es zu dem Brand kam und ob es Verletzte gibt wurde derzeit noch nicht bekannt gegeben.

UPDATE: (ots)  Heute Morgen, 16.12.2018, ist es im Wetzlarer Krankenhaus zu einem Zimmerbrand gekommen. Drei Patienten erlitten hierbei Verletzungen durch Rauchgasentwicklung.

Nach ersten Erkenntnissen löste gegen 07:10 Uhr der Feueralarm aus. Mitarbeiter des Krankenhauses stellten Rauchentwicklung auf einer Station fest und alarmierten die Rettungskräfte. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand ein Zimmer in Vollbrand. Die Feuerwehr Wetzlar brachte das Feuer schnell unter Kontrolle und löschte den Brand. Einsatzkräfte evakuierten ein Stockwerk.

Der alarmierte Betreuungszug der Rettungsleitstelle kümmert sich momentan um die Patienten. Sie werden auf verschiedenen Stationen untergebracht. Zur Brandursache ist derzeit noch nichts bekannt, Brandermittler der Polizei sind vor Ort.

Die Schadenshöhe kann im Moment noch nicht beziffert werden.

Fotos: J. Fritsch / wirSiegen.de

Fotos: M. Groß / wirSiegen.de

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier