Siegen – Kita Lillipuz sammelte für die Siegener Tafel

(wS/red) Siegen 24.12.2018 | „Zeit zum Teilen“ – Kinder und Eltern der Kita Lillipuz sammelten für die Siegener Tafel

Das war dann doch eine Überraschung, als eine kleine Delegation der Kita Lillipuz bei der Tafel in der Bismarckstraße vor der Tür stand, um ihre Spenden abzugeben. Darunter waren nützliche und haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Reis oder Kaffee sowie Pflegeprodukte wie Zahncreme, Zahnbürsten oder Duschgels. „Solche haltbaren Produkte können wir immer sehr gut gebrauchen“, bekräftigte Martin Tigges von der Tafel-Logistik und auch Anna Schulmeister aus dem Büro begrüßte die 3-6jährigen der Kita Lillipuz mit ihren Erzieherinnen Verena Puddu und Christina Schröter.

Die Erzieherinnen der Kita der Trägerin Alternative Lebensräume berichteten, wie es zu der Aktion kam. Die Vorweihnachtszeit sei eine gute Zeit gewesen, um das Thema Geben und Nehmen und Teilen zu betrachten. Dabei allein blieb es dann nicht. Man bastelte und gestaltete eine große Kiste mit einem Aufdruck: Zeit zum Teilen – mit Freunden. „Die Kiste stand bei uns gut 2 Wochen in der Kita und die Eltern haben sie dann fleißig befüllt. Es kam so viel zusammen, dass wir in eine zweite Kiste auslagern mussten. Im Vorfeld waren die Eltern informiert worden, welche Spenden geeignet sind, wegen der Haltbarkeit.“

v.li.n.re. Von der Tafel Martin Tigges, die Kinder vor der Kiste, dahinter Christina Schröter und Verena Puddu der Kita Lillipuz sowie Anna Schulmeister von der Tafel)

Martin Tigges unternahm mit der kleinen Spenden-Truppe einen Rundgang durch den Standort, in dem die Siegener Tafel mit zwei Angestellten, 5 Minijobbern und 130 Ehrenamtlichen, Lebensmittel an Menschen verteilt und schilderte den Ablauf. Mit 5 Fahrzeugen, die von Siegen aus bis ins Sauerland fahren, werden die Spenden abgeholt und nach dem Abladen vorsortiert, „etwa 20% der Lebensmittel werden bei uns aussortiert, weil sie nicht mehr verwertbar sind“, sagt er. Damit am Nachmittag die vier Gruppen alle die gleichen Chancen haben auf das aktuelle Sortiment, werden die Sachen für die Abholung vorsortiert. Die Warenmenge schwanke und damit auch die Menge, die an die sich vorher registrierten Abholer*innen, ausgegeben werden kann.

Seit 21 Jahren gäbe es die Siegener Tafel und da interessierte die Kita Lillipuz auch, ob eine wesentliche Veränderung in der Bedürftigkeit festgestellt worden sei. Martin Tigges: „Ja. Meiner Meinung nach hat die Altersarmut in den letzten beiden Jahren zugenommen.“
Vor Weihnachten werden durch die Tafel Päckchen gepackt und darin werden vielleicht auch die haltbaren Artikel der Kita Lillipuz wandern! „Uns hat das Spendensammeln Freude gemacht und auch die kann man teilen, dafür ist immer Zeit“, resümierten die Erzieherinnen der Kita Lillipuz, die in Anlehnung an die Pädagogik von Maria Montessori arbeitet, und nehmen die Erfahrung mit ins nächste Jahr. So eine Spendenkiste ist schnell gebastelt.
Anzeige/Werbung
Jetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier