Klarstellung zum Verkehrsunfall vom 22.04.2019 – A4 Autobahnkreuz Olpe

(wS/LS) Olpe 23.04.2019 | Ein 84-Jähriger Kölner und eine 30-jährige Brachbacherin befuhren am Ostermontag gegen 11:00 Uhr die A4 im Bereich des Autobahnkreuzes Olpe. Der Unfall ereignete sich nicht so, wie zuvor berichtet. Der 84-Jährige Kölner wechselte von der rechten auf die linke Spur um zu überholen. Dabei kam er aus unerklärlichen Gründen wieder zurück auf die rechte Spur, wo er dann mit der 30-Jährigen Brachbacherin zusammenstieß. Das Fahrzeug der Brachbacherin kollidierte rechts mit der Leitplanke, wo sie und ein 10-Jähriges Kind leicht verletzt wurden. Eine weitere im Auto sitzende 70-Jährige Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Der Sachschaden wird auf 18.000 Euro geschätzt. Die Unfallstelle wurde kurzzeitig voll gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Krombach nahm auslaufende Betriebsstoffe auf, stellte den Brandschutz sicher und sicherte die Einsatzkräfte der Polizei und des Rettungsdienstes ab. Die Verletzten wurden mit dem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser verbracht. Stand der Polizeiermittlungen: 23.04.2019, 13:15 Uhr.

 

Fotos: L.Schneider / wirSiegen.de