Kreuztal – Erfolgreicher Tag der Ausbildung bei GEORG

(wS/red) Kreuztal-Buschhütten 29.05.2019 | Tag der Ausbildung bei GEORG: Starkes Interesse am „Blick hinter die Kulissen“

Am Samstag fand bei der Heinrich Georg GmbH Maschinenfabrik der Tag der Ausbildung statt. Das Besondere: alle Aufgaben an diesem Aktionstag lagen eigenverantwortlich in den Händen der Auszubildenden, der dualen Studenten sowie ihrer Ausbilder und Mentoren. Das Unternehmen wollte einen authentischen Einblick bieten, von „Insidern“ – und wer wäre dafür besser geeignet als die eigenen Lehrlinge? Halbstündig boten sie Werksführungen durch den Betrieb an. Die Voranmeldung war mit 128 Schülerinnen und Schüler bereits erfreulich hoch. Noch mehr Grund zur Freude: es kamen sogar über 230 Interessierte. „Mit dieser starken Nachfrage hatten wir nicht gerechnet. Besonders erfreulich: einige Teilnehmer haben direkt vor Ort ihre Bewerbungen für 2020 abgegeben. Als Familienunternehmen hat es uns auch gefreut, dass die Familien vieler Schülerinnen und Schüler ebenfalls mitgekommen sind, um sich vor Ort ein Bild von unserem Unternehmen zu machen“, erklärt Franzisca Strunk, Leiterin der Personal- und Führungskräfteentwicklung bei GEORG.

Ausbildung ist Zukunftsthema

Um langfristig das Thema Fachkräftemangel in Südwestfalen für sich zu lösen ist GEORG schon seit einigen Jahren besonders emsig, wenn es gilt, junge Menschen auf die Karrieremöglichkeiten im Unternehmen aufmerksam zu machen. Thomas Kleb macht deutlich, dass das Werben um junge Fachkräfte eines der wichtigsten Zukunftsthemen für die Unternehmen der Region geworden ist. Über viele Jahre wird es in Deutschland schwer sein, die Lehrstellen erfolgreich zu besetzen. Entsprechend muss gehandelt werden. Deshalb unterhält GEORG mit einigen ortsansässigen Schulen feste Kooperationen. Die Teilnehmer am Tag der Ausbildung kamen aber aus sehr vielen unterschiedlichen Schulen, aus dem kompletten nördlichen Siegerland und aus Siegen. Dabei waren es in etwa gleich viele weibliche, wie männliche Besucher. Zudem interessierten sich auch etliche Studentinnen und Studenten für eine duale Ausbildung – also die Vereinbarung von Ausbildung und gleichzeitigem Studium. Vor allem die Nachfrage nach einem dualen Studium im Bereich Informatik war groß. Fünf Ausbildungsberufe und vier duale Studienmöglichkeiten bietet GEORG seinen jungen Mitarbeitern. Lediglich im Bereich Zerspanungsmechanik ist man für einen Lehrstellenplatz noch für 2019 auf der Suche. Hier kann sich noch beworben werden, denn das Ausbildungsjahr beginnt erst im August.

Fräsen, VR-Expedition und Coachings

Am Tag der Ausbildung wurden Einblicke in die Fertigung, in die Montage und in den kaufmännisch-technischen Bereich des international tätigen Maschinenbauers gegeben. Damit die Bewerbungsgespräche später erfolgreich verlaufen, konnten die Teilnehmer an Vorträgen zum Thema „erfolgreich Bewerben“ teilnehmen und gleich vor Ort kostenfrei Bilder für ihre Bewerbungsmappen erstellen lassen. In der Fertigung konnte man zusammen mit den Lehrlingen Flaschenöffner fräsen und selbst gravieren. Starker Publikumsmagnet war „die Reise in das Innere der Maschinen“. Möglich machte das die neue VR-Technologie. Via 3D-Brille konnte man sehen, wie die Technik von Georg im Inneren der Maschinen funktioniert.


Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier