Uni Siegen – Diversity-Tag

(wS/red) Siegen 21.05.2019 | Die Uni Siegen beteiligt sich am bundesweiten Diversity-Tag am 28. Mai. Im Mittelpunkt steht das Thema Anti-Diskriminierung.

Die Universität Siegen macht sich am 7. Deutschen Diversity-Tag für ein tolerantes und respektvolles Miteinander in unserer Gesellschaft stark. Als Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt zeigt die Uni Siegen am 28. Mai beim bundesweiten Aktionstag „Flagge für Vielfalt“. Unter dem Motto #WirSindAnti findet auf dem Gelände vor der Haardter-Berg-Schule (bei schlechtem Wetter in der Haardter-Berg-Schule) zwischen 11 und 15 Uhr ein Vielfalts-Markt der Möglichkeiten rund um das Schwerpunktthema „Antidiskriminierung“ statt. Eingeladen sind alle Uni-Angehörigen und alle interessierten BürgerInnen. Studentische Initiativen, der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) und universitäre Einrichtungen nehmen mit Mitmach- und Fotoaktionen, Info- und Essensständen teil.

Die Themenpalette der rund 20 Stände ist breit gefächert: Am Stand von Arbeiterkind.de wird zum Beispiel das „Spiel des Lebens“ gespielt. Das Servicebüro Inklusive Uni Siegen und die Psychologische Beratung stellen die Diskriminierung von Studierenden mit psychischen Erkrankungen in den Fokus. Das Gleichstellungs- und Familienservicebüro informieren u.a. zum Thema Lohnlücke. Auch das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Siegen-Wittgenstein und die Mediathek gegen Rassismus und Diskriminierung vom Verein für Soziale Arbeit und Kultur Südwestfalen nehmen teil. BesucherInnen des Diversity-Tags können mittels eines Fragebogens anonym von eigenen Diskriminierungserfahrungen an der Universität berichten und Wünsche äußern, wie die Hochschule damit umgehen sollte.

Unter dem Motto „Die Uni is(s)t bunt!“ gibt es in der Mensa am Diversity-Tag drei Lieblingsgerichte von Mensa-MitarbeiterInnen mit internationalem Background. Die Gerichte werden in der Mensa Adolf-Reichwein-Straße zwischen 11 und 14 Uhr verkauft.

Ab 19 Uhr präsentiert „Panoptikum – das studentische Kino“ im blauen Hörsaal die Oscar-gekrönte Kriminalkomödie Blackkklansman (US 2018). Gezeigt wird der Film mit deutschen Untertiteln.

Seit 2013 beteiligen sich bundesweit zahlreiche Unternehmen und Institutionen am Deutschen Diversity-Tag. Dieses Jahr werden über 2.000 Aktionen erwartet. Mitmachen können alle – von Hochschulen über gemeinnützige Vereine bis hin zu Großunternehmen.