Modelldampftreffen in Freudenberg – 250 Jahre Watt´sche Dampfmaschine

(wS/red) Freudenberg 19.07.2019 | Modelldampftreffen – 250 Jahre Dampfmaschine

Samstag, 27. Juli 2019 von 12:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag, 28. Juli 2019 von 10:00 bis 17:00 Uhr

Bei dem Namen James Watt denken die meisten Menschen gleich an die Erfindung der Dampfmaschine. So haben es die allermeisten bereits in der Schule gelernt. Dass jedoch nicht Watt sondern Thomas Newcomen die Dampfmaschine erfunden hat, wissen die wenigsten. Dennoch ist der Name James Watt mit der Erfindung der Dampfmaschine in die Geschichtsbücher eingegangen und das hat einen handfesten Grund. Watt erfand die Dampfmaschine ein zweites Mal, besser, leistungsfähiger und sparsamer als die Newcomen´schen Maschinen. Bereits 1769 meldete Watt sein Patent an. Das war vor 250 Jahren. Grund genug für das Technikmuseum Freudenberg ein ganzes Wochenende lang dieses Jubiläum zu feiern. Schließlich sind große und kleine Dampfmaschinen ein fester Museumsbestandteil. Von Samstag, 27. Juli von 12:00 bis 18:00 Uhr sowie Sonntag, 28. Juli 2019 von 10:00 bis 17:00 Uhr dreht sich also im Technikmuseum Freudenberg alles rund um das Thema Dampfmaschine.

Dazu reisen zahlreiche Modellbauer aus der gesamten Bundesrepublik an um vor Ort den Besuchern ihre Modellbauschätze vorführen zu können. Ein Muss für jeden Modelldampfliebhaber. Ob Schiffsdampfmaschinen, Dampfhämmer, Stirlingmotoren oder Flammenfresser – eine bunte Vielfalt an Dampfmaschinen präsentieren sich in der großen Fachwerkhalle des Museums den Besuchern. Selbstverständlich werden auch die Modelle des Museums in Aktion zu sehen sein, auch jene die sonst nicht live in Aktion sind. Auch die Jugendgruppe des Technikmuseums ist mit von der Partie und präsentiert die Wilesco – Modellanlagen. Wer mitspielen möchte, darf seine Modelldampfmaschine mitbringen und vor Ort anheizen. Mit Kohle befeuerte Maschinen müssen jedoch wegen der Feuersicherheit im Außenbereich betrieben werden. Bei einem Jubiläum wie diesem darf natürlich auch die Museumseigene Möller Dampfmaschine nicht zu kurz kommen.

Sie treibt über Transmissionen und Lederriemen die große mechanische Werkstatt des Museums an. Ein Highlight das Europaweit in dieser Form seines Gleichen sucht. Wer nun immer noch nicht genug über die Dampfmaschine erfahren hat, hat im Neubau des Museums die Gelegenheit einen kurzweiligen und interessanten Film über James Watt und die Erfindung der Dampfmaschine anzuschauen. Ein möglichst aufmerksamer Gang durch das Museum lohnt sich. Schließlich lässt sich mit etwas Glück eine Wilesco Modelldampfmaschine gewinnen. Im Außenbereich des Technikmuseums dreht nicht nur die Echtdampf-Garteneisenbahn ihre Runden. Für die Kinder gibt es auch die Möglichkeit einer Mitfahrt in einer echten Pferdekutsche, gezogen von einem Shetlandpony. Nach so viel Aktion kommt natürlich auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Also, auf ins Technikmuseum zum großen Modelldampftreffen. Mehr Informationen unter: www.technikmuseum-freudenberg.de

Ulrich Lübke und seine Dampfmaschine

Im Rahmen der Ferienspiele

Dampflok 01

Lothar Matrian mit seinen Modellen

Schiffsdampfmaschine

Ulrich Klein erklärt seine Dampfmaschine

Ulrich Lübke erklärt die Funktion seiner Dampfmaschine Alle Fotos: Technikmuseum Freudenberg

 

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier