Arzt-Patientenseminar im Diakonie Klinikum Bethesda in Freundenberg

(wS/red) Freudenberg 14.10.2019 | Kleine Prothese – schnelle Genesung

Schonende Operationsverfahren stehen bei Arzt-Patientenseminar am 6. November im Diakonie Klinikum Bethesda in Freudenberg im Fokus

Freudenberg. Schonendere Eingriffe, weniger Schmerzen, schnell wieder nach Hause: im Bereich der Hüft- und Kniegelenks-Operationen gibt es heutzutage diverse Möglichkeiten, „kleine“ Prothesen anzuwenden. Welche Verfahren dies sind, soll bei einem Arzt-Patientenseminar im Diakonie Klinikum Bethesda in Freudenberg am Mittwoch, 6. November, vorgestellt werden. Interessierte sind dazu von 18 bis 19 Uhr willkommen.

Dr. Markus Boller, Oberarzt in der Abteilung Orthopädie und Unfallchirurgie, spricht dabei zum Thema „Kurzschaftprothesen am Hüftgelenk“. Seinem Vortrag schließen sich die Ausführungen von Dr. Thomas Bacher (MVZ Betzdorf-Kirchen) an. Im Speziellen geht er auf „Teilprothesen am Kniegelenk“ ein. Den Reigen der Referate beschließt Oberarzt Guido Harig (Diakonie Klinikum Bethesda Freudenberg) mit der „Fast Recovery“-Methode, sprich, der schnellen Genesung nach einer Operation. Im Anschluss an den informativen Teil besteht die Möglichkeit, Fragen an die Mediziner zu stellen.

Anmeldungen nimmt das Sekretariat der Orthopädie und Unfallchirurgie unter Telefon 02734/27 94 300 entgegen.

Archivfoto wirSiegen

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier