Lego-Bautage in Hilchenbach

(wS/red) Hilchenbach 02.10.2019 | Lego-Bautage in Hilchenbach

Zum sechsten Mal hat die Christliche Gemeinde Gerbergasse in Hilchenbach Lego-Aktions-Bautage durchgeführt. Diesmal mit dem Team Christiane Vosswinkel und Miriam Hagemeier vom Evangelischen Gemeinschaftsverband Siegerland, die den Bestand der Legosteine verwalten.
Dazu ging´s in die Aula der Carl-Kremer-Realschule, in der dann an den zwei Bautagen etwa 60 Kinder hochkonzentriert, -aus Hunderttausenden Steinen in zig Kisten eine eigene Lego-Stadt erbaut haben, der sie den Namen „Lego-City“ gegeben haben.

Es war sehr schön anzuschauen, wie schnell aus den Kisten mit Steinen Gebäude, Fahrzeuge, Flugzeuge, Autos, Schiffe, Häuser und große Türme entstanden. Die Kinder waren motiviert am Werk und haben in kurzer Zeit mit großem Geschick phantasievolle Gebilde erschaffen.
Ebenso motiviert war das Team aus etwa 20 Helfern und Mitarbeitern der Gemeinde, unter der Leitung von Pastor Thomas Bergmann und Andreas Rill. Das Team stand nicht nur den Kindern beim Bauen zur Seite, sondern sorgte auch dafür, dass alles auf und abgebaut wurde und alle Beteiligten auch zu Essen und zu Trinken hatten.

Am Sonntagmorgen wurde ein Familiengottesdienst für Kinder und Eltern gefeiert, in dem am Ende ein aus den Kindern gekürter Bürgermeister die Stadt feierlich eröffnet hat. Die Eltern staunten nicht schlecht, als sie die Werke ihrer kleinen Baumeister und Ingenieure erblickten.
In der Geschichte von Nehemia hat Miriam Hagemeier erklärt, dass man Gott vertrauen kann auch in schwierigen Zeiten. Sie hat Gott mit einem Baumeister verglichen, der einen Plan für jeden von uns hat.

Auch der echte Bürgermeister der Stadt Hilchenbach, Holger Menzel, ließ es sich nicht nehmen, den Kindern beim Bauen zuzuschauen und hat ihnen einen Lego-Müllwagen für ihre Stadt gespendet. In seinen Grußworten betonte er, dass er als Kind auch mit diesen Steinen gebaut hat und wie sehr solch ein gemeinsames Projekt das Miteinander fördern und auch Freundschaften entstehen lassen kann.

Beim Wieder- abbau der tollen Lego-Gebäude am Sonntag haben über 35 große und kleine Lego-Helden geholfen.
In 3 Stunden waren alle Steinen wieder in den Kisten und alle Kisten in den Autos verstaut.


Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier