Kreuztal-Ferndorf: Der Fanclub „Ferndorfer Füchse“ des TuS Ferndorf stellt Ligarekord mit 14 Trommlern auf

(wS/red) Kreuztal-Ferndorf 12.11.2019 | So viele Trommler wurden bei einem Auswärtsspiel Ligaweit noch nicht registriert

Der TuS Ferndorf absolvierte am 07. November in der Schwalbe-Arena Gummersbach sein Auswärtsspiel gegen den hohen Favoriten VfL Gummersbach. Nach einem wirklichen Kampfspiel mussten sich die Ferndorfer in den letzten Sekunden durch ein Siebenmetertor der Gummersbacher geschlagen geben.

Foto: Heiko Burbach

Foto: Heiko Burbach

Eine lt. der Kommentatoren von „Sportdeutschland“ seit langer Zeit nie mehr dagewesene Atmosphäre machten die Halle zu einem Tollhaus. Mit Fangesängen, Standing Ovation und natürlich den Trommlern der „Ferndorfer Füchse“ wurde fast eine Heimspielatmosphäre geschaffen. Dagegen verblassten die Trommler und Fanklatschen der Gummersbacher Heimfans.

Peter Bleil, der Macher der Füchse, hat diesen Fanclub vor vielen Jahren gegründet, sie haben im nächsten Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum.
Und er hatte im Vorfeld einen atemberaubenden Plan, er hatte vor, beim Derby gegen Gummersbach so viele Trommler mitzunehmen, wie es noch nie ein Fanclub der gesamten zweiten Liga bei Auswärtsspielen geschafft hat.

Foto: Peter Trojak

Foto: Peter Trojak

Und wir reden hier von Mannschaften, die teilweise Hallen haben, in die weit über 3000 Zuschauer passen. Die auch alle Fanclubs/Trommler haben, aber so viele hat noch niemand geschafft bei einem Auswärtsspiel einzusetzen.Aber Peter Bleil schaffte es, und alle waren ganz heiß darauf, an diesem tollen Rekord beteiligt zu sein, 14 Trommler gaben lautstark den Takt an und fast 500 Ferndorfer Fans stimmten Fangesänge an.
Sie nahmen viele Meter der Stehplatztribüne in Beschlag und brachten die Trommeln und Stöcke zum glühen. Das gefiel nicht nur den Kommentatoren der Liveübertragung, es gab auch Lob von Gummersbacher Seite dafür.
Wir sagen Glückwunsch an die Ferndorfer Füchse und wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft und natürlich für das kommende 20-Jährige Jubiläum.

Bericht: Peter Trojak

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier