Polizei Mittelhessen: Schüler am Bus-Bahnhof überfallen+Auf Scheibe geschossen+Scheinwerfer eingeschlagen…..

(wS/ots) Dillenburg 19.11.2019 | Berichte der Polizei Mittelhessen vom 19.11.2019

Herborn: Überfall am Herborner Bus-Bahnhof / Täter erbeutet Bargeld –

Mit einem Faustschlag in die Rippen zwang am Freitagmorgen (15.11.2019) ein Unbekannter einen 15-Jährigen in die Knie. Anschließend griff der Täter in die Jackentasche des Schülers und ließ 80 Euro Bargeld mitgehen.

Gegen 07.10 Uhr stand der in Breitscheid lebende Junge im Bereich der Haltestellen am Busbahnhof und wartete auf Freunde, die mit späteren Bussen dort ankommen sollten. Der Unbekannte trat völlig unerwartet an ihn heran und schlug mit der Faust zu. Während das Opfer auf die Knie sank, schnappte sich der Räuber seine Beute aus der Jackentasche und rannte am Bahnhof vorbei in Richtung Post davon.

Der Unbekannte war zwischen 18 und 20 Jahre alt, etwa 170 bis 175 cm groß, sportlich schlank und hatte blonde bis dunkelblonde Haare. Nach Einschätzung des Opfers stammte er aus Mitteleuropa. Er trug weiße Turnschuhe, schwarze Jogginhosen sowie einen roten Kapuzenpullover der Marke „Snipes“ mit dem schwarz-weiß – Bild eines Mannes auf der Brust.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat den Überfall am Freitagmorgen, gegen 07.10 Uhr am Busbahnhof in Herborn beobachtet? Wer kann Angaben zur Identität des unbekannten Räubers machen? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Haiger: Parkplatzrempler in der Mühlenstraße oder am Haiger-Center –

Der Unfallfluchtermittler der Dillenburger Polizei bittet um Mithilfe: Der Besitzer eines schwarzen Audi A5 parkte am Montag (18.11.2019), zwischen 11.00 Uhr und 13.00 Uhr sowohl in der Mühlenstraße, als auch am Haiger-Center in der Bahnhofstraße. Auf einem dieser Parkplatz touchierte ein Unbekannter die Front seines Audis und verursachte einen Schaden von rund 1.000 Euro. Die Polizei in Dillenburg sucht Zeugen der Kollision und bittet diese sich unter Tel.: (02771) 9070 zu melden

Haiger-Allendorf: Nach Unfallflucht vor Bäckerei / Polizei sucht wichtige Zeugin –

Beim Rangieren vor einer Bäckerei in der Siegener Straße touchierte der Fahrer einer dunklen Mercedes S-Klasse am Samstagmorgen (16.11.2019), gegen 10.10 Uhr einen dort geparkten weißen Polo. Ohne sich um den rund 1.200 Euro teuren Schaden zu kümmern machte sich der in Haiger lebende Unfallfahrer aus dem Staub. Eine Zeugin beobachtete den Unfall und meldete sich in der Bäckerei. Allerdings versäumte die Mitarbeiterin der Bäckerei es, den Namen der Frau zu notieren. Sie ist eine wichtige Zeugin und wird gebeten sich unter Tel.: (02771) 9070 mit der Dillenburger Polizei in Verbindung zu setzen.

Haiger: Glasbausteine zerschlagen –

Im Zeitraum vom 08.11.2019 bis zum 10.11.2019 trieben Vandalen ihr Unwesen an einem Trafohäuschen in der Bahnhofstraße. Vermutlich mit einem Nothammer zerschlugen die Täter auf einer Fläche von rund vier Quadratmetern Glasbausteine. Die Höhe der Reparaturkosten steht derzeit noch nicht fest. Hinweise zu den Tätern nimmt die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9180 entgegen.

Driedorf: Spiegelunfall in der Schlossstraße –

Ein neuer linker Außenspiegel wird nach einer Unfallflucht in der Schlossstraße für den Besitzer eines schwarzen Opel Astras fällig. Der Kombi parkte in Fahrtrichtung Mademühlen halb auf dem Gehweg, halb auf der Fahrbahn. Beim Vorbeifahren touchierte der flüchtige Unfallfahrer den Außenspiegel und riss ihn ab. Zeugen, die den Unfall am Samstagmorgen (16.11.2019), gegen 09.30 Uhr beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 mit der Herborner Polizei in Verbindung zu setzen.

Sinn: Auf Scheibe geschossen –

In der Hofstraße beschädigten Unbekannte eine Fensterscheibe. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Täter mit einer bisher unbekannten Waffe kleine Stahlkügelchen gegen das Fenster schossen. Den Schaden schätzen die Ermittler auf mindestens 150 Euro. Zeugen, die die Täter zwischen Samstagmittag (16.11.2019) und Montagmorgen (18.11.2019) beobachteten oder die Angaben zu den Schützen machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 mit der Herborner Polizei in Verbindung zu setzen.

Ehringshausen: Rollerfahrer fährt auf und flüchtet –

Der Unfallfluchtermittler der Herborner Polizei fahndet nach einem Rollerfahrer, der am Samstagnachmittag (16.11.2019) in einen Unfall am Kreisverkehr der Wetzlarer- und Bahnhofstraße verwickelt war. Am Überweg ließ die Fahrerin eines blauen VW Tiguan gegen 13.35 Uhr zwei Fußgänger passieren und bremste ab. Dies erkannte der ihr folgende Biker offensichtlich zu spät und prallte gegen die hintere Stoßstange des VW. Ohne sich um den rund 1.500 Euro teuren Schaden zu kümmern, fuhr er in Richtung Wetzlar davon. Der Flüchtige ist zwischen 20 und 30 Jahre alt und etwa 180 cm groß und von normaler Statur. Er trug einen weißen Helm mit Neonstreifen an der Seite und war mit einer schwarzen Hose sowie mit einer schwarzen Jacke mit neonfarbenen Applikationen bekleidet. Hinweise zu dem Unfallfahrer nehmen die Ermittler der Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Hohenahr-Erda: Unfallflucht am Aldi –

Rund 200 Euro Schaden blieben nach einem Parkplatzrempler am Samstagnachmittag (16.11.2019) im Gewerbegebiet Erda an einem orangefarbenen VW „Up“ zurück. Der Kleinwagen stand zwischen 15.00 Uhr und 15.20 Uhr auf dem Aldiparkplatz. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken prallte ein flüchtiger Unfallfahrer gegen den hinteren Radkasten auf der Beifahrerseite. Hinweise zum Fahrer oder dessen Fahrzeug erbitten die Ermittler der Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Wetzlar-Hermannstein: Winterreifen gestohlen –

Ein Container auf dem Gelände eines Opel-Autohauses in der Hermannsteiner Straße rückte am Wochenende in den Fokus unbekannter Reifendiebe. Im Zeitraum von Freitagabend (15.11.2019) bis Montagmorgen (18.11.2019) knackten die Täter das Schloss und ließen rund 30 Sätze Winterreifen mitgehen. Der Wert der Beute kann noch nicht beziffert werden. Aufgrund der Menge an Reifen müssen die Diebe ihre Beute mit einem Transporter oder Anhänger in Sicherheit gebracht haben. Die Polizei fragt: Wer hat den Diebstahl auf dem Gelände des Opelhändlers beobachtet? Wem sind dort zur genannten Zeit Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Braunfels: Scheinwerfer eingeschlagen –

Einen Schaden von rund 300 Euro ließen Unbekannte an einem in der Naussauer Straße geparkten Laster zurück. Der blaue Mercedes-Truck parkte zwischen Samstagnachmittag (16.11.2019) und Montagmorgen (18.11.2019) in Höhe der Hausnummer 10. Die Täter schlugen beide Scheinwerfer des Lkw ein. Hinweise zu den Tätern nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.


Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier