Polizei Olpe: Fünf Einbrüche in Kindergärten+Motorradfahrer schwer verletzt+62-Jährige bei Verkehrsunfall verletzt

(wS/ots) Olpe 19.12.2019 | Berichte der Kreispolizeibehörde Olpe vom 19.12.2019

Bereich Lennestadt/ Kirchhundem

Fünf Einbrüche in Kindergärten

Lennestadt/ Kirchhundem- In der Nacht von Mittwoch (18. Dezember) auf Donnerstag (19. Dezember) ereigneten sich im Bereich Lennestadt/ Kirchhundem insgesamt fünf Einbrüche in Kindergärten.

Sowohl in Oberhundem (An der Hardt), in Altenhundem (An der Schmiede), in Halberbracht (Hasenbergstraße), Würdinghausen (Schmiedeweg) als auch in Kirchhundem (Hundemstraße) brachen unbekannte Täter ein. Sie hebelten Fenster und Türen auf, um sich Zugang zu den Objekten zu verschaffen. Nach erstem Ermittlungsstand entwendeten sie in allen Einrichtungen zusammen einen niedrigen dreistelligen Geldbetrag. Es entstand Sachschäden an den jeweiligen Einrichtungen im niedrigen vierstelligen Bereich.

Ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht, ist Teil der Ermittlungen. Die Kriminalpolizei sicherte die Spuren vor Ort.

Die Polizei bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 02761-9269-0 zu melden.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02761-9269-0 entgegen.

Bereich Attendorn/ Finnentrop

Einbruch in Attendorner Imbiss

Attendorn- In der Nacht von Dienstag (17. Dezember, 23.30 Uhr) auf Mittwoch (18. Dezember, 9 Uhr) warfen unbekannte Täter mit einem Stein eine Scheibe eines Imbisses in der Straße am Zollstock ein und verschafften sich so Zutritt zu dem Gaststättenbereich. Sie durchwühlten diverse Schubladen und Schränke. Nach derzeitigem Ermittlungsstand entwendeten sie eine Kasse mit Bargeld und ein hochwertiges Smartphone sowie ein Portemonnaie. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02761-9269-0 entgegen.

Das beschädigte Fenster. Foto: Polizei Olpe

Bereich Olpe/ Drolshagen/ Wenden

62-Jährige bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Olpe- Ein Unfall, bei dem eine Frau verletzt wurde, ereignete sich am Mittwoch (18. Dezember) gegen 18.45 Uhr „Am Bratzkopf“ in Olpe. Die Tochter der 62-Jährigen wartete auf der Fahrbahn im Auto auf ihre noch im Haus befindliche Mutter. Als diese Mutter aus der Haustür kam, erkannte sie, dass sich Fahrzeuge hinter dem haltenden Pkw der Tochter stauten. Sie trat auf die Fahrbahn, um hinter einem haltenden Pkw die Fahrbahn zu queren und zum Auto der Tochter zu gelangen. Zeitgleich setzte jedoch der Fahrer zurück, um seinerseits an dem stehenden Auto vorbei zu fahren. Hierbei kam es zu einem leichten Anprall mit der Fußgängerin, bei dem sich die 62-Jährige geringfügig verletzte.

Motorradfahrer schwer verletzt

Olpe – Am Donnerstag kam es gegen 13.30 Uhr auf der Raiffeisenstraße in Dahl zu einem Verkehrsunfall. Aus bisher nicht abschließend geklärten Gründen stießen ein PKW und ein Krad zusammen, wobei der Motorradfahrer schwere Verletzungen davon trug. Ihn brachte ein Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Fußgänger von PKW erfasst

Olpe- Schwere Verletzungen trug ein 83-jähriger Fußgänger, am Donnerstag gegen 13.35 Uhr, in Olpe davon, als er auf der Bruchstraße versuchte die Fahrbahn zu überqueren. Nach Zeugenaussagen war er beim Betreten der Fahrbahn vom PKW eines 82-Jährigen erfasst worden. Mit schweren Verletzungen brachten Rettungskräfte den Fußgänger in ein Krankenhaus. Es entstand geringer Sachschaden.