Die Siegener Tafel hatte heute ihre erste Ausgabe

(wS/red) Siegen 21.04.2020 | Große Hilfsbereitschaft für die Siegener Tafel

Seit Montag hat die Siegener Tafel wieder ihre Pforten geöffnet. Damit dies möglich war, wurde im Vorfeld die Kampagne „Hilf deiner Tafel“ gestartet. In dieser Kampagne wurde um die Unterstützung junger Helfer, sowie die Bereitstellung von selbstgenähten Gesichtsschutzmasken gebeten. Der Vorstand war völlig überwältigt von der Vielzahl der Siegener Bürgerinnen und Bürger, die den gemeinnützigen Verein unterstützen möchten. „Ich bin wirklich dankbar, dass wir in Siegen so viele tolle Menschen haben, die uns helfen möchten.“, berichtet die 1. Vorsitzende Roswitha Junak-Mößner. „Wir mussten sogar eine Warteliste erstellen, in der wir alle jungen und gesunden Menschen aufnehmen, die wir bei Bedarf anrufen dürfen.“

Zusätzlich hat die Siegener Tafel schon über 500 selbstgenähte Gesichtsschutzmasken von verschiedenen BürgerInnen, Unternehmen und Vereinen gespendet bekommen, die den Bedürftigen der Siegener Tafel zur Verfügung gestellt werden. „Unsere Gäste bekommen in dieser Woche zusätzlich zu den Lebensmitteln auch eine Gesichtsschutzmaske, denn die Sicherheit unserer Gäste hat für uns oberste Priorität. Leider kann sich nicht jeder unserer Gäste so eine leisten“, erklärt Junak-Mößner.

„Ich bedanke mich bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die uns in dieser Phase unterstützen möchten. Das berührt mich sehr.“
Die Lebensmittelausgabe findet ab sofort, unter mit dem Ordnungsamt abgesprochenen Sicherheitsmaßnahmen, dienstags und donnerstags ab 13.30Uhr, für die Gäste der Siegener Tafel statt.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier