Sperrmüll- und Elektroaltgerätesammlung startet wieder ab Mai in Hilchenbach

(wS/red) Hilchenbach 30.04.2020 | Sperrmüll- und Elektroaltgerätesammlung startet wieder ab Mai

Restmüllabfuhr, Biomüllabfuhr, Papierabfuhr und Abfuhr der gelben Tonne erfolgen im Stadtgebiet Hilchenbach jeweils an dem Abfuhrtag planmäßig gemäß dem Abfallkalender.

Ab dem 4. Mai startet nun auch wieder die Sperrmüll- und Elektroaltgerätesammlung.

An der Bestellung des Sperrmülls sowie der Elektroaltgerätesammlung ändert sich nichts. Die Wartezeit auf einen Abholtermin für Sperrmüll- oder Elektro-Schrott beträgt weiterhin nach Eingang der Postkarte oder des Online-Eingabe-Formulars vier bis sechs Wochen. Die Bürgerinnen und Bürgern erhalten von der Firma SUEZ den jeweiligen Termin eine Woche vorher per Postkarte.

Ab dem 5. Mai startet auch wieder die Mobile Sammelstelle für Elektroschrott, beim Parkplatz, beim Baubetriebshof in der Zeit von 9.00 bis 14.00 Uhr. Dieses erfolgt dann wieder jeden 1. und 3. Dienstag im Monat. Die Mitarbeiter der Siegener Recycling-Werkstätten sind den Bürgerinnen und Bürgern beim Entladen behilflich.

Außerdem kann jeder Einwohner seinen Elektroschrott wieder zu der Firma der Siegener Recycling Werkstätten (SRW) nach Siegen-Kaan Marienborn fahren.

Altglasabfuhr erfolgt nicht im 14-tägigen Abfuhrrhythmus

Da es ein rein privat wirtschaftliches System ist, ist die Stadt Hilchenbach wie bei der gelben Tonne kein Vertragspartner. Das Duale System Deutschland ist jeweils Auftraggeber.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier