Info der Staatsanwaltschaft Siegen und der Kreispolizeibehörde Olpe

(wS/ots) Siegen Olpe Attendorn 23.06.2020 | Die Kreispolizeibehörde Olpe konnte heute einen jugendlichen Tatverdächtigen ermitteln, der im Verdacht steht, Drohmails an die St.-Ursula-Schulen in Attendorn versandt zu haben. Diese Nachrichten hatten in der letzten Woche für erhebliche Unruhe in der Lehrer- und Schülerschaft, aber auch bei den Eltern gesorgt. Der Schulleiter hatte es den Eltern freigestellt, ihre Kinder zur Schule zu schicken. Gestern gingen weitere Nachrichten in der Schule ein, die letztlich zurückverfolgt werden konnten.

Zurzeit wird der Tatverdächtige vernommen. Die Polizei wird weitere Details bekannt geben, sobald dies möglich ist.

Foto: wirSiegen.de