Tragisch: Hund rettet seinem „Herrchen“ das Leben und kommt selbst in den Flammen um

(wS/ots) Freudenberg-Lindenberg 05.09.2020 ( Update ) | Ein schwerverletzter Mann und ein Sachschaden von über 200.000,- Euro sind die vorläufige Bilanz eines Brandes in der Nacht von Freitag auf Samstag.

Am frühen Samstagmorgen (05.09.2020), gegen 01:20 Uhr, werden Feuerwehr und Polizei zu einem Brand im Freudenberger Ortsteil Lindenberg gerufen.

Dort steht an der Siegener Straße auf dem Gelände eines Schrott- und Metallhandels ein Haus in Brand, welches als Betriebs- und Wohngebäude genutzt wird.

Nach jetzigen Ermittlungen wohnt dort ein 44-jähriger Mann. Dieser hatte vermutlich in der Nacht noch Essen auf dem Herd in der Küche zubereitet und war dabei eingeschlafen.

Kurz nach 01:00 Uhr wird er durch seinen Hund geweckt. Zu diesem Zeitpunkt steht die Wohnung bereits in Flammen. Durch einen Sprung aus dem Fenster rettet sich der 44-Jährige ins Freie und verständigt die Nachbarn, welche Feuerwehr und Polizei alamieren. Durch den Sprung und die beim Brand entstandenen Rauchgase verletzt er sich schwer.

Der Mann wird durch den Rettungsdienst in ein Siegener Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden liegt geschätzt bei circa 200.000,- Euro.

Die Ermittlungen zu Brandursache dauern zurzeit noch an. Die Siegener Straße war während des Einsatzes für den Verkehr bis gegen 06:00 Uhr gesperrt.

(wS/red) Freudenberg-Lindenberg 05.09.2020 ( Erstmeldung ) | Hund rettet Person in brennendem Wohnhaus

In den Nachtstunden des heutigen Tages kam es in Freudenberg-Lindenberg zu einem Wohnhausbrand bei einem Schrotthändler, der Brand wurde gegen 01:30 Uhr gemeldet.

Bei dem Brand ist eine Person verletzt worden und ein Hund verstarb dabei.  Tragisch und traurig zugleich, dass der Hund gebellt hat und somit das Leben der Person gerettet hat.

Er konnte sich danach aber nicht mehr selbst retten und kam in den Flammen um.
Das Wohnhaus gleicht einer Ruine und ist absolut unbewohnbar. Die Feuerwehr war mit rund 70 Einsatzkräften vor Ort.

Fotos: Marcel Groß / wirSiegen

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier