Motorradfahrer stürzte auf glatter Straße und verletzt sich leicht

(wS/ots) Netphen 03.03.2021 |Aufgrund der ersten warmen Tage kehren jetzt vermehrt die Motorradfahrer auf die Straßen zurück. Dass es temperaturmäßig gerade nachts bzw. morgens noch winterlich sein kein, musste jetzt ein 20-jähriger Kradfahrer feststellen. Der junge Mann war am frühen Dienstagmorgen (02.03.2021, 07:17 Uhr) mit seinem motorisierten Zweirad auf der Landstraße 729 unterwegs. Ortsausgang Helgersdorf beschleunigte er in Fahrtrichtung Salchendorf sein Bike. Bei Temperaturen unter 0 Grad war die Fahrbahn leicht glatt und im Bereich einer Rechtskurve rutschte das Motorrad weg. Der 20-Jährige stürzte und rutschte über den Gehweg in den anschließenden Grünstreifen. Hierbei verletzte er sich leicht. Unfallursächlich dürfte hier die nicht angepasste Geschwindigkeit im Zusammenhang mit den Straßenverhältnissen gewesen sein.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, gerade in der jetzigen Übergangszeit vorausschauend und mit Bedacht zu fahren. Aufgrund der Winterpause muss die Fahrsicherheit durch ausreichende Praxis wiedererlangt werden. Dies gilt für alle Zweiradfahrer. Die Gefahr von gravierenden Unfallfolgen mangels schützender Karosserie ist hier um ein Vielfaches höher als zum Beispiel bei Personenkraftwagen.

Symbolbild