Aktenzeichen XY berichtet über Brand in Bad Laasphe

(wS/ots) Bad Laasphe 19.04.2021 | Am 26.03.2020 wurden Polizei und Feuerwehr wegen eines Dachstuhlbrands in die Bahnhofstraße in Bad Laasphe alarmiert. In der Dachgeschosswohnung war das Feuer ausgebrochen.

Nachdem die Einsatzkräfte der Feuerwehr den Brand gelöscht hatten, entdeckten sie den 49-jährigen Hausbesitzer tot in seinem Bett. Es wurde festgestellt, dass er durch massive Gewalteinwirkung gegen den Kopf getötet worden war. Die Mordkommission in Hagen nahm seinerzeit die Ermittlungen auf.

Siehe wirSiegen-Erstmeldung

Nach gut einem Jahr ist die Tat noch immer nicht geklärt. Am Mittwochabend (21.04.2021) läuft deshalb in der TV-Sendung „Aktenzeichen XY“ ein Beitrag über den Vorfall. Um 20:15 Uhr startet die Sendung im ZDF.

Foto: wirSiegen.de

Die Mordkommission der Polizei in Hagen sowie die Staatsanwaltschaft Siegen bitten um weitere Hinweise unter der 02331-986-2066.

Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat und Ermittlung und Ergreifung des/ der Täter führen, wird eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro ausgesetzt.

Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen bestimmt und nicht für Beamte, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört. Über die Zuerkennung und Verteilung der Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtsweges nach Maßgabe der Bedeutung der einzelnen Hinweise entschieden.