Kreuztaler Feuerwehr befreit Frau aus Golf-Caddy

(wS/fw) Kreuztal 15.04.2021 |Mit der hydraulischen Rettungsschere befreite die Kreuztaler Feuerwehr am Donnerstagnachmittag eine Kreuztalerin aus einer brenzligen Klemm-Situation.

In der Straße „Zum Erbstollen“ war eine Seniorin gerade dabei, ihren Golf-Caddy, einen fahrbaren Lastenträger für das Golfspiel-Equipment, im Kofferraum ihres Wagens zu verstauen, als sie mit einer Hand zwischen zwei Streben des kleinen Gefährts eingeklemmt wurde. Von allein gelang ihr die Befreiung nicht.

Der Löschzug Kreuztal, der neben dem Rettungsdienst in den Einsatz gerufen wurde, beendete die Notsituation der Frau, indem sie nach Absprache mit der Besitzerin eine Metallstrebe am Gerät mit einer Rettungsschere, die spannungsarm und damit patientenschonend arbeitet, durchtrennte.

Augenscheinlich blieb die Hand bei der Aktion unverletzt.

Die Feuerwehr ärgerte sich indes über einen Pkw-Fahrer, der trotz mit Rettungsfahrzeugen zugestellter Nebenstraße versuchte, die Einsatzstelle durch ein gewagtes Fahrmanöver nah an den Einsatzkräften zu passieren. Die Einsatzkräfte appellieren daher erneut an das Verständnis von Mitbürgern, bei einer unfallbedingten Verkehrsbehinderung Rücksicht zu zeigen und von gefährlichen Rangierversuchen abzusehen.

Foto: Feuerwehr Kreuztal