Neues Testzentrum bei IKEA

(wS/red) Siegen 04.05.2021 | DRK Siegen-Wittgenstein startet neue Teststation auf dem Parkplatz vor IKEA Siegen

Corona-Testzentren stehen momentan bei vielen Bürgern hoch im Kurs. Eröffnet ein negativer Test doch zahlreiche Möglichkeiten. So ist z.B. ein Besuch des Einzelhandels möglich, aber auch beim Friseur muss ein negativer Test vorgelegt werden. Deshalb ist ein schneller und zuverlässiger Ausbau der Testkapazitäten unbedingt geboten. Jetzt hat das DRK Siegen-Wittgenstein gemeinsam mit IKEA einen neuen Testpunkt auf dem Siegener Heidenberg gestartet. Großer Vorteil ist die zentrale Lage auf dem Heidenberg (Wallhausenstraße 60), die sowohl aus Siegen her kommend, aber auch von der angrenzenden A 45, sehr gut erreicht werden kann.

Eine DRK Mitarbeiterin testet IKEA Einrichtungshauschefin Maren Cattau Simmerl.

Keine Zweifel gibt es daran, dass das neue Testzentrum ein echtes lokales Gemeinschaftsprojekt ist: Neben dem DRK und IKEA waren es die VWS Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd, die spontan den Siegener Rettungssbus als mobile und wetterunabhängige Teststation zur Verfügung stellten. Jörg Mühlhaus, Geschäftsführer bei der VWS, erklärte: „Für uns ist es eine Herzensangelegenheit beim Testen aktiv mitzuhelfen. Nachdem der Kreis Siegen Wittgenstein der Verwendung zugestimmt hatte, konnte es sofort losgehen.“ Und so wurde am Montag direkt losgetestet, bevor die Station am Mittwoch, den 5. Mai, in den regulären Betrieb geht.

Maren Cattau-Simmerl, Einrichtungshauschefin bei IKEA Siegen, ließ es sich nicht nehmen,spontan den ersten Test persönlich durchführen zu lassen und zeigte sich begeistert vom netten und persönlichen Stil der vielen Helfer*innen des DRK. „IKEA möchte aktiv dabei helfen, die Pandemielage zu überwinden, der Testbus mit dem DRK ist ein Baustein hierbei“, so Maren Cattau-Simmerl unmittelbar vor dem Bus. Auch DRK- Ehrenamtskoordinatorin Lisa Quinney, die gemeinsam mit Thomas Vahland, verantwortlich für die Teststation beim DRK, das Projekt „Testzentrum bei IKEA Siegen“ koordiniert hatte, freut sich auf viele Testwillige: „Über unsere Internetseite muss vorher ein Termin gebucht werden, das Ergebnis kann dann ganz komfortabel online abgerufen werden.“ Anmeldungen sind möglich über die Seite www.ikea.testung.drksiwi.de Aktuell sind kostenlose Bürgertests am Montag, Mittwoch und Freitag. Das Testangebot soll zukünftig ausgeweitet werden.

IKEA Einrichtungshauschefin Maren Cattau-Simmerl (links) gemeinsam mit Helfer*innen des DRK und Thomas Vahland, Leitung Perssonalabteilung beim DRK, vor dem Rettungssbus mit Abstand und Maske.