Täter erbeutet Wechselgeld und flüchtet aus Bäckerei

(wS/ots) Bad Laasphe 02.06.2021 | Am Freitagnachmittag (28.05.2021) gegen 14:25 Uhr ist in einer Bäckerei in der Straße „In der Aue“ zu einem sogenannten Wechselfallenbetrug gekommen.

Ein männlicher Kunde orderte fünf Brötchen, die er anschließend mit einem Fünfzig Euro-Schein bezahlen wollte. Als die Bedienung das Wechselgeld parat legte, kam ein weiterer vermeintlicher Kunde hinzu und verwickelte die Fachverkäuferin in ein Gespräch, so dass sie abgelenkt war. Der erste Kunde nutzte diese Situation aus, nahm seinen Fünfzig-Euro-Schein sowie das bereitliegende Wechselgeld und verließ fluchtartig den Laden.

Die Bedienung bemerkte das Verschwinden und lief ihm durch den Hinterausgang hinterher, konnte jedoch nur noch beobachten, wie der Mann in einen weißen VW-Polo mit Städtekennung aus Unna (UN-?) stieg und wegfuhr. Als die Verkäuferin in den Ladenbereich zurückkehrte, war der zweite Kunde ebenfalls gegangen. Inwieweit dieser Mann als Mittäter die Ablenkung herbeiführte oder ob der erste Kunde die Gelegenheit nur ausnutzte, kann derzeit noch nicht gesagt werden.

Der Haupttäter (erste Kunde) kann wie folgt beschrieben werden:

– ca. 170 cm groß,

– sprach deutsch (ohne Akzent),

– kurzer Vollbart,

– rehbraune Augen und schwarze kurze Haare.

Zu dem zweiten Kunden liegt keine Beschreibung vor.

Die Bad Berleburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und nimmt Hinweise unter der Rufnummer 02751 / 909 – 0 entgegen.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier