31,5 m langer Schwertransporter riss sich den Tank auf und verlor Diesel

(wS/red) Siegen-Weidenau 24.07.2021 | Hauptstraße war für ca. 3,5 Std. komplett gesperrt

Am späten Freitagabend kurz nach 23 Uhr bemerkte der Fahrer eines 31,5 m langen und 62 Tonnen schweren Schwertransporters, dass er sich beim Abbiegen einen seiner Dieseltanks aufgerissen hat.

Aufgrund der Menge des auslaufenden Diesels wurde umgehend die Feuerwehr hinzugezogen, die streute auslaufende Betriebsstoffe sofort mit Bindemitteln ab.
Ein Bergungsunternehmen aus Siegen-Eiserfeld pumpte einen der zwei Dieseltanks leer und fing den restlichen auslaufenden Diesel ab. Der Tank hatte ein Fassungsvermögen von 250 Liter.

Danach barg das Unternehmen den Schwertransporter und schleppte ihn ab. Die Weidenauer Straße wurde in Höhe des Autohauses Walter Schneider für ca. 3,5 Stunden gesperrt.

Fotos: L. Schneider wirSiegen

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

332 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute