B54: Talbrücke Eintracht in Siegen ab Dienstagabend (03.08.) wieder in Fahrtrichtung A45 befahrbar

(wS/Si) Siegen 02.08.2021 | B54: Talbrücke Eintracht in Siegen ab Dienstagabend (03.08.) wieder in Fahrtrichtung A45 befahrbar

Siegen (straßen.nrw). Die Talbrücke Eintracht, die Anschlussstelle zur Hüttentalstraße (HTS) in Siegen, ist ab Dienstagabend (03.08.) wieder einspurig befahrbar. Die Verkehr läuft mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung über die Rampe im Bereich der Koblenzer Straße (Siegerlandhalle) aus Siegen heraus in Fahrtrichtung zur Autobahn (A45).

Zeitgleich muss mit Beginn der Bauphase 2 die Verkehrsführung im Bereich der Koblenzer Straße geändert werden. Die Spundwände der Rampe werden verstärkt, indem sie mit Stahlbetonvorsatzschalen und gegenseitigen Rückverankerungen versehen werden. Für diese Bauarbeiten ist die Vollsperrung der Koblenzer Straße im Bereich des P+R Parkplatzes notwendig. Die dortige Bushaltestelle in Fahrtrichtung Eiserfeld wird bis zur Fertigstellung außer Betrieb genommen.

Der Verkehr in Richtung Eiserfeld wird auf die Siegerlandhallen-Seite der Koblenzer Straße umgeleitet, so dass der Gegenverkehr in Richtung Siegen dann über die Busspur fährt.

Hintergrund

Die Bauphase 1 konnte nun abgeschlossen werden – dabei wurden die Fahrbahn, die passiven Schutzeinrichtungen und die Übergangskonstruktionen des Brückenbauwerks grundhaft erneuert und das Bauwerk statisch verstärkt. Nun beginnt Bauphase 2, in der die Stahlspundwände der Rampe mit Stahlbetonverschalungen und gegenseitigen Rückverankerungen versehen werden. Farblich sollen sich die Verschalungen an der Rampe an der Gestaltung der Siegerlandhalle orientieren.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier