Cirkus Gebr. BARELLI darf nach 18-monatiger Zwangspause wieder spielen

(wS/red) Bad Laasphe 09.08.2021 |  Der Erlös des Gastspiels wird u.a. für Tierfutter-und Pflege verwendet

Der Circus Gebr. Barelli kommt aus dem nordhessischen Bereich und freut sich, dass sie jetzt endlich, nach 18-monatiger Zwangspause, wieder spielen und den Menschen Freude schenken können. Bürgermeister Terlinden hat dem Cirkus den Festplatz zur Verfügung gestellt und darüber hat sich der Zirkus sehr gefreut.

Nach der langen Zeit der großen pandemischen Einschränkungen freuen sich alle im Zirkus, wieder in lachende Kindergesichter sehen zu können.
In der Zeit vom 26. August bis 29. August 2021 gastieren sie in Bad Laasphe auf der Circuswiese Friedrichshütte.

Tierlehrer-Franz-Barelli-beim-Kinder-Mitmach-Tag

Der Erlös des Gastspiels wird verwendet für Tierfutter und -Pflege sowie zur Deckung unserer sonstigen Kosten, wie z. B. Miete, Strom, Versicherungen usw.
Der Cirkus Barelli hat in den  vergangenen 18 Monaten praktisch nur von Spenden und Hartz IV gelebt, denn selbst als es im vergangenen Sommer die Inzidenzen erlaubt hätten, bekamen sie  keine Gastspielorte, weil die Angst vor Corona bei den Stadtverwaltungen zu groß war.

Direktor-Komiker-und-Clown-Timmy-Barelli

Ashley-Barellis-tanzende-Hula-Hoop-Reifen

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier