Sommerferien-Sprachkurse wieder ein voller Erfolg

(wS/Si) Siegen-Wittgenstein 03.08.2021 | Deutsch lernen und Freundschaften schließen – Sommerferien-Sprachkurse wieder ein voller Erfolg

Sahand ist 18 Jahre alt, kommt aus Kurdistan im Irak und lebt erst seit circa einem Jahr in Deutschland. Er hat bereits einen Realschulabschluss und möchte nun gerne eine Ausbildung zum Pharmazeutisch-technischen Assistenten machen. Dafür braucht er aber Deutsch-Kenntnisse auf dem B1-Niveau. Deshalb hat er nun zusammen mit 37 anderen zugewanderten Schülerinnen und Schülern in den ersten beiden Sommerferien-Wochen an einem Deutschsprachkurs im Berufskolleg Technik in Siegen teilgenommen. Organisiert wurde der Kurs durch das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Siegen-Wittgenstein (KI) in Kooperation mit der Volkshochschule Siegen-Wittgenstein (VHS).

Der B1-Kurs übt gemeinsam mit Lehrer Sade (Mitte) die deutsche Grammatik (vorne links: Osama aus Syrien).

Auch die 17-Jährigen Zwillinge Nansi und Fiona aus Albanien waren dabei und haben große Zukunftspläne: „Wir wollen immer 100 Prozent geben und gute Noten bekommen. Als Zwillinge haben wir den Vorteil, dass wir immer zusammen lernen und uns helfen können. Wenn eine von uns mal etwas nicht weiß, ist es meistens so, dass die andere die Antwort kennt.“ Erst seit 1,5 Jahren leben die beiden in Deutschland und sprechen schon richtig gut Deutsch. Auf dem Siegener Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung machen sie gerade ihr Fachabitur und wollen danach Psychologie studieren.

„Deutsch macht vieles einfacher und hilft mir beim Lernen anderer Sprachen, da ich oft Dinge aus dem Deutschen herleiten kann“, erzählt der 18-Jährige Osama aus Syrien: „Ich liebe Sprachen. Ich spreche meine Muttersprache Arabisch, Englisch fast fließend und bin dabei Deutsch, Türkisch und Französisch zu lernen. In zwei Jahren möchte ich das Abitur machen und danach vielleicht als Dolmetscher arbeiten oder Krankenpfleger werden.“ Osama ist einer derjenigen, die schon länger in Deutschland leben und schon fast perfekt Deutsch kann. Seit 2015 ist er jedes Jahr bei den Sommerferien-Sprachkursen dabei, um noch besser zu werden und hat richtig Spaß daran, seinen Mitschülern beim Lernen zu helfen.

Die zugewanderten Schülerinnen und Schüler haben sichtlich Spaß beim Lernen (zwischen den Zwillingen Nansi und Fiona aus Albanien sitzt Sahand aus Kurdistan).

„Hier in den Sprachkursen geht es für viele aber nicht nur darum Deutsch zu lernen, sondern auch darum Kontakte mit anderen Zugewanderten zu knüpfen. Dass das funktioniert, sehe ich immer wieder und über die Jahre sind nicht nur echte Freundschaften, sondern auch Beziehungen, also Paare, entstanden“, so Sadettin Almaci, Rufname Sade. Seit sechs Jahren ist er als Lehrer dabei und liebt die Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern. „Der diesjährige B1-Kurs hatte noch etwas Schwierigkeiten mit der Grammatik – die haben wir aber gemeinsam spielerisch gemeistert. Lernen kann und sollte Spaß machen und vor allem Sprachen leben vom gegenseitigen Austausch und gemeinsamen Üben“, so Sades Credo.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier