Ein Helm beim Radfahren kann Leben retten oder vor schweren Kopfverletzungen schützen

(wS/ots) Siegen 20.09.2021 | Am Freitag (17.09.20121) gegen 17:00 Uhr ist ein stark alkoholisierter 45-jähriger Radfahrer in der Hessischen Straße gegen eine Baustellenabsperrung gefahren und hat sich dabei schwer verletzt.

Durch den Sturz über die Baustellenabsperrung zog er sich mehrere schwere Kopfverletzungen zu. Einen Helm trug er nicht, stattdessen ergab die Kontrolle einen Alkoholwert von mehr als 2 Promille.

Der Verunfallte wurde vor Ort erstversorgt und kam anschließend in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Das Siegener Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen übernommen.

Die Fahrt hat eine Strafanzeige zur Folge. Außerdem ist dem 45-Jährigen eine Blutprobe entnommen worden.

Die Polizei kennt kein Pardon für Alkoholsünder | Foto: Archiv Polizei NRW

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier