Naturtage in der „Kita „Kinder(t)räume“

(wS/Si) Siegen 27.09.2021 | „Kinder(t)räume“: Kinder entdeckten Geheimnisse des Waldes

Zu zwei Spätsommer-Ausflügen haben sich die Mädchen und Jungen aus der Kindertagesstätte „Kinder(t)räume“ mit Familienzentrum aufgemacht. Zunächst ging es mit Waldpädagogin Silke Röcher-Schütz und einigen Kita-Vätern in den Wald, um diesen mit allen Sinnen wahrzunehmen. Dazu wurden verschiedene Spiele geboten, so dass viele Natur-Geheimnisse gelüftet wurden. Mit Blättern, Holz, Beeren, Moos oder Erde malten die Kinder und Väter ein eigenes Kunstwerk und stellten ein Waldparfum her.

Kinder und Eltern erforschen gemeinsam den Wald.

Die Kinder fanden zudem heraus, dass Brennnesseln nicht nur brennen, sondern auch ganz nützlich sein können. So können die vitaminreichen Samen gegessen und aus den Brennnesselfasern ein Seil geflochten werden. Zudem stellten Kinder und Väter mithilfe von Moos und Erde auf weißem Papier ein Abdruck der Rinde eines Baumes her.

Neben dem Waldtag organisierte die Kita, eine Einrichtung des Evangelischen Jung Stilling-Krankenhauses in Siegen, gemeinsam mit der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung (KEFB) in Olpe eine Kräuterwanderung. Dabei erklärte Gabriele Buhl-Berghäuser von „Naturwerge Siegen“ den Eltern und Kindern, die von Erzieherin Sabine Merzhäuser begleitet wurden, die vielen Kräuter und Pflanzen, die am Wegrand wachsen.

Mit kleinen Spielen und kreativen Angeboten konnten die Teilnehmer ihr Wissen erweitern und am Ende eine Reihe leckerer Rezepte, wie Brennnesselpuffer, Kräuterquark und Holundergelee zum Ausprobieren mit nach Hause nehmen.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier