Restvermögen des Busch-Brüder-Freundeskreises für Anschaffung von Musikschul-Instrumenten eingesetzt

(wS/Si) Siegen 08.02.2022 | „Von Busch zu Busch“: – Freundeskreis der Busch-Brüder spendet an Musikschule

Einen Scheck in Höhe von 2.200 Euro überreichte jetzt Ulf Stötzel, Vorsitzender des Freundeskreises der Busch-Brüder e. V., an den Kultur-Beigeordneten der Stadt Siegen Arne Fries. Der Geldbetrag stellt das Restvermögen des Vereins dar und soll der Anschaffung von Instrumenten für Schülerinnen und Schüler der Fritz-Busch-Musikschule zu Gute kommen.
Nach 18 Jahren des Bestehens hatte sich der Freundeskreis der Busch-Brüder mit Ende des Jahres 2021 aufgelöst. Ins Leben gerufen hatte ihn 2003 Ulf Stötzel, damals amtierender Bürgermeister, assistiert von Astrid Schneider, seinerzeit Pressereferentin der Stadt Siegen. Der Freundeskreis in Siegen sollte die Erinnerungsarbeit fortsetzen, die Wolfgang Burbach, Gründer des Busch-Archivs und des Gebrüder-Busch-Kreises mit Sitz in Hilchenbach, über Jahrzehnte geleistet hatte.

Die Schritte bis zur Gründung des Freundeskreises wurden seinerzeit von Burbach konstruktiv begleitet. Er selbst hatte sich entschieden, das Busch-Archiv, das als sein Lebenswerk betrachtet werden kann, in die Verantwortung des Max-Reger-Instituts, Karlsruhe, zu geben.
In ihrer Heimatstadt Siegen wurde das Gedenken an die weltbekannten Musiker Fritz und Adolf Busch lange Zeit vernachlässigt. Beide hatten Vereinnahmungsversuchen durch das NS-Regime widerstanden und waren ins Ausland emigriert, wo sie ihre Karrieren erfolgreich fortsetzten. Eine Busch-Renaissance, auch initiiert durch das Theaterstück „Busch-Brüder oder Die Heimkehr“ von Magnus Reitschuster, setzte in den frühen 2000er-Jahren ein. Die Musikschule der Stadt Siegen wurde in „Fritz-Busch-Musikschule“ umbenannt, Portraitfotos der Künstler wurden im Stadtbild installiert und der Freundeskreis wurde gegründet.

In Anwesenheit der Vorstandsmitglieder des Freundeskreises, Peter und Marion Greb (1. und 2. von links) sowie Ingrid Tielsch (rechts), Musikschulleiterin Angelika Braumann (3. von links) und Astrid Schneider (5. von links), Kulturabteilung, überreichte Ulf Stötzel einen Scheck über 2.200 Euro an Stadtrat Arne Fries (2. von rechts).

Mit anfänglich 61 Mitgliedern entwickelte der Verein vielfältige Aktivitäten. Vortragsveranstaltungen und Konzerte wurden initiiert, Buchpublikationen finanziert und ein intensiver Austausch mit dem Reger-Institut als Verwalterin des Busch-Erbes gepflegt. 2007 wurde zudem im neuen KrönchenCenter in der Siegener Oberstadt, in dem auch das Stadtarchiv seine Heimstatt gefunden hat, eine kleine Gedenkstätte eingerichtet.
Ein besonderes Anliegen war dem Verein immer die Nachwuchsförderung. Der von ihm gestiftete „Brüder-Busch-Preis“, der einmal jährlich verliehen wird, besteht in einem Workshop, durch den herausragenden Schülerinnen und Schülern der Fritz-Busch-Musikschule das Lernen bei nationalen Größen ihres jeweiligen Instrumentalfaches ermöglicht wird. Diese Meisterklassen wird es auch in Zukunft weiterhin geben. Die Preisverleihung übernimmt der Förderverein der Musikschule in seine Verantwortung.

Einen bleibenden Akzent hat der Freundeskreis schließlich mit der Stiftung der Skulpturen von Fritz und Adolf Busch gesetzt. Die Darstellung der Künstler als „Alltagsmenschen“ wurde der Bildhauerin Christel Lechner in Auftrag gegeben. Nach Vandalismus-Schäden sind die Figuren derzeit zur Überarbeitung im Atelier Lechner. Im Frühjahr sollen sie im Schlosspark als einem geschützten Ort wieder aufgestellt werden.
Seine Auflösung beschloss der Freundeskreis letztlich wegen Mitgliederschwund; die finanzielle Basis für ein aktives Tun war nicht mehr gegeben.

Ganz im Sinne der Vereinssatzung wurden die verbliebenen Mittel nun an die Stadt Siegen übergeben. Stadtrat Arne Fries bedankte sich bei Ulf Stötzel und den anwesenden Vorstandsmitgliedern für das langjährige ehrenamtliche Engagement. „Egal ob Flöte oder Tuba,“ so der Beigeordnete, „unseren Kindern Instrumente zu schenken, ist immer eine sehr gute Investition.“

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

1436 Gesamtansichten 3 Aufrufe heute