Regennasse Fahrbahn: Oldtimer rutscht in Gegenverkehr

(wS/mg) Siegen 18.09.2022 | Update (ots) Am Sonntagabend (18.09.2022) ist es auf der Achenbacher Straße in Siegen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem fünf Personen verletzt wurden und hoher Sachschaden entstand.

Ein 22-jähriger Mercedes-Fahrer war von Achenbach in Richtung Innenstadt unterwegs, als er auf der regennassen Fahrbahn im Bereich einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Mercedes geriet in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit dem Ford einer entgegenkommenden 57-Jährigen.

Sowohl beide Fahrzeugführer, als auch drei weitere 17-, 18- und 25-jährige Mitfahrer, wurden bei dem Zusammenstoß teilweise schwer verletzt. Rettungswagen brachten die Verletzten in ein Krankenhaus.

Beide Autos wurden stark beschädigt. Ersten Erkenntnissen nach wird der Sachschaden auf ca. 30 000 Euro geschätzt. Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Achenbacher Straße voll gesperrt.

Das Siegener Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen gegen den 22-Jährigen u.a. wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr aufgenommen.

Am Sonntagabend, gegen 19:30 Uhr, befuhr ein 22-jähriger Mercedes-Fahrer mit zwei weiteren Insassen die Achenbacher Straße aus Richtung Heidenberg kommend in Richtng Siegen. In einer Rechtskurve rutschte sein Oldtimer plötzlich in den Gegenverkehr, wo er frontal mit einem ihm entgegenkommenden PKW kollidierte. In dem Ford, der Richtung Achenbach unterwegs war, saßen zwei Insassen.

Alle 5 an dem Unfall beteiligten Personen wurden nach bisherigem Kenntnisstand leicht verletzt. An dem Mercedes sowie an dem Ford entstand Totalschaden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Achenbacher Straße war gegen 20 Uhr noch voll gesperrt.

Fotos: M. Groß / wirSiegen.de

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

7880 Gesamtansichten 3 Aufrufe heute