Motorradunfall: 58 jähriger Kradfahrer schwer verletzt

wS/wf.   Kreuztal – Littfeld       Ein schwerer Motorradunfall ereignete sich am Samstagnachmittag auf der B517 Hagenerstraße zwischen Littfeld und Welschen-Ennest. Ein 58-jähriger Kradfahrer verlor in einer Linkskurve die Kontrolle über seine BMW und stürzte. Er schleuderte dann noch 25 Meter über die Straße bis er zum Liegen kam.

Notarzt und Rettungswagen aus Olpe sowie der ADAC Hubschrauber Christoph 25 aus Siegen wurden zum Unfallort entsendet, um die Erstversorgung des schwer verletzten Kradfahrers am Unfallort vorzunehmen. Im Anschluss wurde der Kradfahrer mit dem Rettungshubschrauber in ein Olper Krankenhaus geflogen.

Kurz zuvor hatten die Beamten der Polizei den Streckenabschnitt noch kontrolliert. Dieses geschah aufgrund Meldungen, das Kradfahrer den Streckenabschnitt der B517 mit erheblich zu hoher Geschwindigkeit befahren.

Die Unfallspuren lassen derzeit auch keinen anderen Schluss zu, als dass die unangepasste Geschwindigkeit des 58-jährigen Motorradfahrers unfallursächlich ist. Die B517 war bis kurz vor 19:00 Uhr voll gesperrt.

An dem Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2500 Euro.

 

 

 

Fotos: Tobias Sonnak

Größere Kartenansicht