Flüchtiger Handyräuber kehrte zum Tatort zurück…

wS/po/wf.    Siegen       Ein wohnsitzloser 26-jähriger Mann verwickelte am Montagnachmittag eine Angestellte eines Geschäfts in ein vermeintliches Kundengespräch. Dabei nahm er verschiedenen Modelle von Pre-Paid-Handys aus der Auslage und erkundigte sich nach diesen. Nachdem der 26-Jährige dann erneut ein Mobiltelefon aus der Auslage genommen hatte, drehte er sich plötzlich um und versuchte zu fliehen. Die Angestellte lief dem Flüchtenden nach und konnte ihn schließlich auch an seiner Jacke festhalten.

Der 26-Jährige wehrte sich – immer noch mit dem Handy in der Hand – derart, dass die Angestellte ihm sogar seine Jacke ausziehen bzw. entreißen konnte. Anschließend gelang  ihr letzteres auch noch mit dem zuvor geraubten Handy zu entreißen. Daraufhin flüchtete der Wohnsitzlose in die Spandauer Straße. Kurze Zeit später kam der 26-Jährige jedoch noch einmal zu dem Geschäft zurück und verlangte dort die Rückgabe seiner Jacke, was ihm aber – aus verständlichen Gründen – verwehrt wurde.

Die alarmierte Polizei ermittelt jetzt gegen den Mann wegen räuberischen Diebstahls.