Siegener nach Suizidankündigung in Gewahrsam genommen

wS/(ots)      Köln – Gestern Abend nahmen Beamte der Bundespolizei einen 30-jährigen Mann in Schutzgewahrsam. Der Mann war mit dem Zug CityNightLine (CNL) aus Düsseldorf auf Gleis 8 des Kölner Hauptbahnhofs angekommen, als die Bundespolizisten ihn torkelnd in Empfang nahmen.

Der gebürtige Siegener hatte eine größere Menge an Schlaftabletten zu sich genommen, um seinem Leben ein Ende zu setzen. In seiner Tasche fanden die Beamten einen Abschiedsbrief.

Der Mann wurde zur weiteren Betreuung an den verständigten Notarzt übergeben und anschließend in ein Kölner Krankenhaus eingeliefert.