Wisent-Familie freut sich über Nachwuchs

wS/www   Bad Berleburg   –  Wisentkuh Araneta hat ein gesundes und vitales Kälbchen zur Welt gebracht / Großer Erfolg für das Bad Berleburger Artenschutzprojekt Bad Berleburg, 21. August 2011: In den frühen Morgenstunden des vergangenen Dienstags, 16. August, konnte die Wisent-Herde endlich ihr neues Familienmitglied bestaunen. Die fünfjährige Wisent-Kuh Araneta hatte gerade ein gesundes Kälbchen zur Welt gebracht.

Wisent-Ranger Jochen Born war der Erste, der das rund 20 Kilogramm schwere Neugeborene entdeckte. Es ist ein historisches Ereignis, denn nach vielen hundert Jahren kam in Wittgenstein erstmals wieder ein Wisent zur Welt. Damit ist die Wisent-Familie auf neun Mitglieder angewachsen. Die Wisent-Herde wird derzeit im Eingewöhnungsgehege auf ihre mögliche Freisetzung vorbereitet.

Das Artenschutzprojekt in einem bewirtschafteten Wald im Eigentum von Richard Prinz zu Sayn-Wittgenstein Berleburg wird vom Bundesamt für Naturschutz aus Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und dem Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.