Erfahrungsbericht und ein Bildvortrag über ärztliches Engagement in Uganda

wS/si  Siegen  –  Vier Wochen unterstützte Dr. Karin Miller-Schaake, Dermatologin am Medizinischen Versorgungszentrum Jung-Stilling, die Ärzte einer Hautklinik in Uganda. Am Mittwoch, 14. September, informiert Dr. Miller-Schaake über ihre Arbeit in dem ostafrikanischen Land. Der Bildvortrag „Dermatologie in Uganda – Medizin in einem der ärmsten Länder der Welt“ beginnt um 17 Uhr im Hörsaal des Verwaltungsgebäudes am Jung-Stilling-Krankenhaus in Siegen. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Anzeige / Werbung