Stadt Siegen: Fundsachen-Versteigerung am 1. Oktober

wS/ksw/tbs  Siegen  –  Diesen Termin sollten sich Schnäppchen-Jäger gleich im Kalender notieren. Am Samstag, 1. Oktober 2011, findet ab 10.00 Uhr in der Bismarckhalle die nächste Fundsachen-Versteigerung der Stadt Siegen statt. Um Platz für Neues zu schaffen, trennt sich das Fundbüro regelmäßig von nicht abgeholten Fundstücken.

Im Angebot sind zwischen 800 und 900 Gegenstände unterschiedlichster Art, die von ehrlichen Findern im Rathaus Siegen abgegeben wurden, darunter 84 Fahrräder, zahlreiche Handys, Schmuckstücke und Uhren, Kinderwagen, Schirme, Brillen. Hinzu gesellen sich Fundstücke der Kategorie „kurios“: 2 Gebisse etwa, Krücken, Diabetikerzubehör (Messgeräte), Teppiche, Liegestühle, Lautsprecherboxen.

Die Moderation der Veranstaltung übernimmt in diesem Jahr erstmals Annette Plachner, früher bei Radio Siegen, jetzt in der städtischen Medien- und Öffentlichkeitsarbeit tätig. Denkmalpfleger Burkhardt von Sicard, der die Fundsachen-Versteigerung über 30 Jahre als Autktionator mit viel Humor und Hingabe leitete, trat im Juli diesen Jahres seinen wohlverdienten Ruhestand an.  

Anzeige / Werbung