Mit überhöhter Geschwindigkeit und betrunken

wS/po/wf. Erndtebrück – Ein 22jähriger Pkw-Fahrer fiel einer Polizeistreife auf, weil er von einer Festhalle kam und augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit in einem 50-km/h-Bereich unterwegs war. Als der Fahrer den Streifenwagen bemerkte, beschleunigte er sofort stark und versuchte, einer Kontrolle zu entgehen. Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte in eine Leitplanke. Anschließend flüchtete er in eine Seitenstraße. Dort musste er seinen Fluchtversuch abbrechen, weil der Pkw vorne links nur noch auf der Felge fuhr. Ein durchgeführter Alkotest verlief deutlich positiv, so dass in der Wache eine Blutprobenentnahme erfolgte. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der stark beschädigte Pkw musste durch ein Abschleppunternehmen abgeholt werden. Gesamtschaden ca. 7.000 Euro


ANZEIGE