Flammenwand und Explosionen: Halle in Oberndorf im Vollbrand

wS/wf.  Bad Laasphe  Oberndorf   –   Die Feuerwehr musste am Samstag gegen 13:40 Uhr zu einem Großbrand in Bad Laasphe Oberndorf „ Am Aberg“ in der Firma Rothenpieler , einem Hersteller für Schmierstoffe, ausrücken. Eine Halle stand dort in Flammen. Während der Löscharbeiten der Einsatzkräfte gab es Explosionen und es kam zur Durchzündung des Brandes. Dabei wurde nach ersten Erkenntnissen ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Die Feuerwehrleute konnten den Brand nur von außen bekämpfen. Sie setzten dazu mehrere C- und B- Rohren sowie Schaummitteln ein. Auch von einer Drehleiter löschten sie den Brand.

Kraftfahrzeuge und Öl in der Halle explodierten
In der Halle waren Kraftfahrzeuge untergestellt. Auch waren dort auch nach ersten Angaben mehrere 1000 Liter Öl gelagert. Die Feuerwehr hatte Schwierigkeiten, ausreichend Schaummittel an die Einsatzstelle zu bekommen. Zum Teil musste dieses aus Burbach herangeschafft werden. Die Löscharbeiten dauerten über Stunden und die Einsatzkräfte konnten nicht verhindern, dass die Halle bis auf die Grundmauern abbrannte.

Luftmessungen: Keine Gefahr für die Bevölkerung
Aufgrund der starken Rauchsäule die über dem Brandherd stand wurden vom ABC – Zug der Feuerwehr Siegen Luftmessungen vorgenommen. Eine Gefahr für Bürger bestand aber nicht.

300.000 Euro Sachschaden
Die Polizei hat die Brandstelle beschlagnahmt und wird unter Umständen zur Ermittlung der genauen Brandursache einen Sachverständigen einsetzen. Laut ersten Angaben der Polizei entstand ein Sachschaden von rund 300.000 Euro.

 

1. Vorabfilm 16:30 Uhr

Fotos: Tobias Sonnak / Feldbusch / wirsiegen.de

Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner:

Anzeige