Kreis wird Antrag auf Wiederzulassung von BLB-Kennzeichen stellen

wS/ksw – Siegen-Wittgenstein – Der Kreis Siegen-Wittgenstein wird beim Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen einen Antrag auf Wiederzulassung des BLB-Kennzeichens stellen. Das Bundesverkehrsministerium plant noch in diesem Frühjahr die Fahrzeugzulassungsverordnung so zu verändern, dass auch die „alten“ ausgelaufenen Kennzeichen wieder ausgegeben werden dürfen. Voraussetzung dafür ist, dass der zuständige Verwaltungsbezirk – also hier der Kreis Siegen-Wittgenstein – einen entsprechenden Antrag stellt. Das hat NRW-Verkehrsminister Harry K. Voigtsberger jetzt in einem Schreiben an Landrat Paul Breuer erläutert. Der Landrat hat nunmehr entschieden, dass der Kreis den entsprechenden Antrag kurzfristig stellen wird.

Kommt es zur geplanten Änderung der Fahrzeugzulassungsverordnung, hätte dann jeder Bürger im Kreis Siegen-Wittgenstein die Möglichkeit, sich ein BLB-Kennzeichen zuweisen zulassen, unabhängig von seinem Wohnort.

Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner:

Anzeige